Orges & The Ockus-Rockus

ASTRID KNIE

In Concert

"Balkanbilly" und noch viel mehr: Orges Toçe

Orges & The Ockus-Rockus Band im Jänner 2020 im Porgy & Bess, Wien

Mit drei Alben seiner "Ockus-Rockus Band" hat sich der gebürtige Albaner Orges Toçe in der letzten Dekade als einer der besonders begnadeten Sänger, Songwriter und Gitarristen in Österreich hervorgetan. Als Mann, der schon in Kindertagen klassische Violine gelernt und später in Wien ein Studium der Jazzgitarre absolviert hat, kann er musikalisch aus dem Vollen schöpfen, wenn er Musiktraditionen des Balkans und Rock'n'Roll zu kraftvollen, funkensprühenden Songs verbindet.

Dass Orges Toçe seine wütenden Anklagen gegen Politik und Heuchelei, seine Oden an kulturelle Vielfalt, Freiheit und Ungebundenheit und seine poetischen Verdichtungen von Lebenserfahrungen in seiner Muttersprache Albanisch vorträgt, tut dem Genuss keinen Abbruch. Im Gegenteil! Erstens blitzen ab und zu auch Schlagwörter auf Deutsch, Spanisch oder Englisch als Wegweiser auf. Zweitens finden sich Sprach- und Musikklang selten so elegant miteinander verschmolzen wie bei Orges Toçe, wenn er mit rauer Stimme hochmelodisch singt und dazu seine ebenso aggressiv wie geschmeidig gespielte Jazzgitarre zwischen Manouche-Swing, Rockabilly, Surf-Rock und Punk changieren lässt.

Am 18. Jänner 2020 präsentierten "Orges & The Ockus-Rockus Band" ihr jüngstes Album "Peshk" bei einem Konzert im Wiener Jazzclub Porgy & Bess. Neben Toçes kongenialen Triopartnern Bernd Satzinger am Kontrabass und Christian Eberle am Schlagzeug waren mit Michael Hornek (Keyboards), Andrej Prozorov (Sopransaxofon), Miloš Todorovski (Akkordeon) und Kejdi Barbullushi (Gitarre) auch einige Gastmusiker zu hören, während der albanische Künstler Theo Napoloni zu jedem Song auch noch spontan ein Bild malte. Letzteres kann man in dieser Ausgabe von "In Concert" zwar nicht sehen - dafür umso mehr hören, wie geistreiches Songwriting, virtuoses Können und musikantische Spielfreude auf der Bühne zu einem grandiosen Konzerterlebnis werden.

Gestaltung: Michael Neuhauser

Service

Orges & The Ockus-Rockus Band - Webseite der Band mit Songtexten in englischer Übersetzung

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Orges Toçe
Gesamttitel: JZMS200118-1
Titel: 1. Kape jetën (Orges Toçe) (3.23)
Titel: 2. Pse kështu (Orges Toçe) (3.45)
Titel: 3. Don Tirona (Orges Toçe) (5.03)
Titel: 4. Lëmsh (Orges Toçe) (Feat. Michael Hornek) (4.38)
Titel: 6. Dritë (Orges Toçe) (Feat. Milos Todorovski) (4.37)
Titel: 7. Diell (Orges Toçe) (Feat. Theo Napoloni) (5.04)
Titel: 8. Nächste Woche zahle ich garantiert (Moritz Michael / Orges Toçe; Lyrics: Michael Moritz) (3.43)
Ausführende: ORGES & THE OCKUS-ROCKUS BAND
Länge: 30:13 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Orges Toçe
Gesamttitel: JZMS200118-2
Titel: 1. Vapë (Orges Toçe) (4.20)
Titel: 2. Kesh (Orges Toçe) (3.51)
Titel: 3. Rruga e Jetës (Orges Toçe) (Feat. Kejdi Barbullushi) (4.06)
Titel: 4. 1000 zotër dhe një perëndi (Orges Toçe) (Feat. Andrej Prozorov) (9.26)
Titel: 5. Peshk (Orges Toçe) (Feat. Michael Hornek) (3.49)
Titel: 6. Sa keq when the R'N'R is dead! (Orges Toçe) (4.08)
Titel: 7. Vagabond (Orges Toçe) (Feat. Kejdi Barbullushi) (4.05)
Titel: 8. Të paparë (Orges Toçe) (Feat. Milos Todorovski) (5.58)
Titel: 9. Pakëz dritë (Orges Toçe) (Feat. Michael Hornek, Andrej Prozorov, Milos Todorovski, Theo Napoloni, Kejdi Barbullushi) (7.20)
Ausführende: ORGES & THE OCKUS-ROCKUS BAND
Länge: 46:43 min
Label: Manus

weiteren Inhalt einblenden