Isabella Forciniti

ARNOLD HABERL

Zeit-Ton

"Lockdown Grooves" mit Isabella Forciniti und Kevin Richard Martin

Isabella Forciniti und Kevin Richard Martin auf der Elevate 2021 Festivalbühne im Zeit-Ton

Während die Veranstalter/innen des Grazer Elevate ihr Konzert-, Diskurs- und Kunstprogramm vom ursprünglichen Termin Anfang März in die wärmere Jahreszeit verlegen mussten, wird Zeit-Ton zur Festivalbühne. Wir präsentieren Ihnen heute und morgen im Rahmen der Reihe "Lockdown Grooves" vier Stücke, die extra für diesen Anlass entstanden sind. "Der Locked Groove, die Endlosrille der Platte und ein Festival, das verschoben werden muss, weil wir uns von einem Corona-bedingten Lockdown zum nächsten bewegen - ein Leben im Loop", so die Elevate Veranstalter/innen.

"Es ist eine Serie, für die das Festival Musik-Beiträge aus unterschiedlichen Teilen der Welt sammelt. Gemeinsam bilden sie eine Art Zustandsbeschreibung, ein Dokument der Zeit: zehn musikalische Positionen, zerstreut über den Globus, präsentiert in Kooperation mit Ö1 Zeit-Ton, FM4 Unlimited und FM4 La Boum Deluxe." Heute auf dem Programm: Die in Wien lebende Klangkünstlerin Isabella Forciniti mit ihrem Modular-Synthesizer und Kevin Richard Martin, vor allem bekannt unter seinem Pseudonym The Bug. Er war in den vergangenen Monaten wohl so produktiv wie kaum ein anderer. Über zehn Platten hat Martin seit dem Beginn der Pandemie veröffentlicht, einige davon auf seinem neu gegründeten Label Intercranial Recordings, darunter auch die fünf Alben umfassende Serie "Frequencies For Leaving Earth".

"Als mich Roland vom Elevate eingeladen hat, ein Stück für diese gemeinsame Radiosendung zu schaffen, dachte ich: Ok, ich kann einen DJ-Mix machen, ich kann einen Live-Dub-Mix von meiner eigenen Musik machen oder ich kann ein neues Album schaffen", erzählt der Musiker. "Ich wollte letzteres tun und es wurden sogar zwei Alben, die miteinander korrespondieren, ‚White Light' und ‚Red Light'. Morgen, also einen Tag nach dieser Sendung, werden diese beiden Alben auf Intercranial Recordings erscheinen."

Und morgen in Teil 2 der "Lockdown Grooves" hören Sie PONRs Hommage an die Einsamkeit und das Internet und Emilie Skrijelj, eine Pionierin der Akkordeon-Elektroakustik.

Gestaltung: Susanna Niedermayr

Service

Elevate Festival
Isabella Forciniti
Kevin Richard Martin, Intercranial Recordings

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht