Ein Kind sitzt alleine auf einem Zaun vor einem Gemeindebau

DPA/PATRICK PLEUL

Radiodoktor - das Ö1 Gesundheitsmagazin

Kinderarmut in Österreich

Kinderarmut in Österreich - Wann wird endlich gehandelt? +++ Wunderwurzeln Teil 1 +++ Ronny Tekal zum Schmunzeln - Heute zum Thema: Psoriasis

1. Kinderarmut in Österreich - Wann wird endlich gehandelt?

Es gibt sehr viele interessante medizinische Themen. Und dann gibt es eine Handvoll wirklich wichtiger Probleme. Es ist kaum zu fassen. Aber jedes fünfte Kind in Österreich - einem der reichsten Länder der Welt - lebt in Armut. Das klingt derart unwahrscheinlich, dass die meisten von Ihnen wahrscheinlich einfach ungläubig den Kopf schütteln werden - aber es ist die bittere Wahrheit. Und zwar seit vielen Jahren.
Wir werden so lange regelmäßig darüber berichten, bis sich die Politik endlich um diese unerträgliche Situation kümmert.

Aufgrund der Covid-19 Pandemie und dem damit verbundenen Jobverlust oder der Kurzarbeit sind nun auch viele weitere Familien von Armut betroffen, die davor noch nie mit finanziellen Notlagen konfrontiert waren. Das wirkt sich vor allem auf die Jüngsten aus. Das Fatale daran: Kinderarmut ist häufig unsichtbar. Denn Kinder können nicht für ihre Bedürfnisse eintreten. Und klar ist: Armut macht krank. Sie hat einen wesentlichen Einfluss auf die kindliche Entwicklung und den Gesundheitszustand. Besonders häufig kommt es in Haushalten mit mehreren Kindern und von Alleinerziehenden zu existenziellen Belastungen.

"Der Druck auf die Kinder wächst. Das ist in den Sozialberatungen und am Krisentelefon spürbar", sagt der Psychologe und Sozialexperte der Diakonie Mag. Martin Schenk, der sich auch bei der Armutskonferenz engagiert. Vor allem außerhalb der Ballungszentren ist die Versorgungssituation von Kindern, die Psycho-, Logo- oder Ergotherapie benötigen würden, schlecht. Es fehlen 60.000 bis 70.000 Plätze.

Mag.a Hedwig Wölfl, Psychotherapeutin und Leiterin der Kinderschutzorganisation "die möwe", setzt sich ebenfalls für Menschen in Notlagen ein. "die möwe" ist Teil des Netzwerks Frühe Hilfen. Das Konzept dahinter: Den Eltern so rasch wie möglich und wenn nötig bereits in den ersten Lebenswochen des Kindes bei verschiedenen Problemen unter die Arme zu greifen. Das Angebot erstreckt sich von Unterstützung bei Erziehungsfragen, psychischen Krisen und Behördenwegen bis hin zu Informationsnachmittagen und Mutter-Kind-Gruppen. Besonders für Familien mit geringem Einkommen muss eine Begleitung sichergestellt sein. Ein Beitrag von Lydia Sprinzl.

2. Wunderwurzeln - Knollige Gesundheit aus der Erde Teil 1

Von den meisten Menschen werden sie beim Einkaufen links liegen gelassen. Und man muss ja auch zugeben: Jeder rote Paprika und jede violette Melanzani machen deutlich mehr her als die manchmal schlecht geputzten Knollen aus der Erde.
Wir holen Topinambur, Pastinake, rote Rübe und Co. vor den Vorhang. Wo sie auch hingehören. Denn ihr gesundheitliches und auch kulinarisches Potential ist enorm.

Vom knolligen Blutdrucksenker über die Diabetikerkartoffel bis hin zum natürlichen Potenzmittel. In den kommenden drei Sendungen widmen wir uns ausgewählten Wunder-Wurzeln. Einige von ihnen stehen in unseren Breiten schon lange auf dem Speiseplan - etwa der Knollensellerie. Andere sind noch exotisch, wie Kurkuma, der Hipster unter den Knollen. Diesen kann man jüngst auch in Form von Kaffee - dem Kurkuma-Latte - konsumieren. Doch wieviel Wunder steckt wirklich in den Wurzeln?

Johanna Hirzberger hat für den ersten Teil gemeinsam mit Ernährungswissenschaftlerin Sabine Bisovsky Topinambur, Pastinake, Kurkuma und Rote Beete auf den Prüfstand gestellt.

3. Ronny Tekal zum Schmunzeln - Heute zum Thema: Psoriasis

Der Arzt, Medizinkabarettist und Ö1-Radiodoktor stellt in Miniaturen Themen rund um Medizin und Gesundheit vor.

Podcast "100 Sekunden Gesundheit"

Redaktion: Christoph Leprich und Nora Kirchschlager

Service

1. Kinderarmut:

Interviewpartner/in:

Mag. Martin Schenk
Psychologe, Sozialexperte Diakonie Österreich, Mitbegründer Armutskonferenz
Schwarzspanierstraße 13
A-1090 Wien
Tel.: 01 409 8001-35451
E-Mail
Homepage

Mag.a Hedwig Wölfl
Psychologin, Psychotherapeutin, Leiterin "die möwe"
Gonzagagasse 11/19
A-1010 Wien
Tel.: 01 532 14 14
E-Mail
Homepage

Weitere Anlaufstellen und Info-Links:

Frühe Hilfen Österreich
Netzwerk Kinderrechte Österreich
Die Armutskonferenz
Bundes Jugend Vertretung
Familienhärteausgleich
Corona-Familienhärtefonds
Diakonie Österreich: Kindergesundheit und Armut
Ärztekammer: Umfrage zu Kindergesundheit & Armut
Volkshilfe: Kinderarmut in Österreich: Daten und Fakten
DerStandard.at: Arme Kinder sind später häufiger depressiv

1. Wurzeln:

Interviewpartnerin:

Mag.a Sabine Bisovsky
Ernährungswissenschaftlerin
Zeillergasse 30/11
1170 Wien
Tel.: +43/699/1545 59 62
E-Mail
Homepage

Info-Links:

Video über Wunderwurzeln mit Sabine Bisovsky und Johanna Hirzberger
So gesund ist das Gewürz Kurkuma tatsächlich
Studie Asian Pacific Journal of Cancer Prevention: Krebshemmende Funktionen von Kurkuma
Studie National Natural Science Foundation of China: Kurkuma reguliert Cholesterinspiegel
Gesundheitliche Wirkung der Roten Rübe
Rote Rübensaft steigert die Ausdauer
Was die Pastinake gesund macht
So isst man Topinambur

Sendereihe

Gestaltung

  • Gest: Lydia Sprinzl und Johanna Hirzberger