Schon gehört?

Tipps für Ö1 Club-Mitglieder

1. Jeunesse-Konzert im Stream
2. "Melange mit Musalek" im April
3. Neue Ausstellung im Vorarlberg Museum

1. Jeunesse-Konzert im Stream

Tänzerisch geht es im kommenden Jeunesse-Konzert mit dem Tiroler Landesjugendorchester zu, das die besten Nachwuchsmusiker/innen des Landes Tirol vereint. Unter dem Motto "Rhythm & Dance" stehen an diesem Abend im Haus der Musik Innsbruck Borodin´s "Polowetzer-" und Dvoraks "Slawische Tänze" auf dem Programm sowie die Uraufführung eines symphonischen Werks der Tiroler Komponisten Michael A. Leitner und Gabriel Bramböck, das dem mitreißenden Ensemble "Groovin' Tango Quintett" auf den Leib geschrieben ist. Davor widmen sich die hochbegabten jungen Musiker/innen einem großen Klassiker des Orchesterrepertoires, der Symphonie Nr. 7 h-Moll D 759, der s.g. "Unvollendeten" von Franz Schubert. "Rhythm & Dance" - ein Jeunesse-Konzert mit dem Tiroler Landesjugendorchester und dem "Groovin' Tango Quintett" unter der Leitung von Jon Svinghammar am Samstag, 17. April um 20 Uhr aus dem Haus der Musik Innsbruck. Den Link zum kostenlosen Stream finden Sie unter jeunesse.at.

2. "Melange mit Musalek" im April

Auf eine virtuelle "Melange mit Musalek" das Wiener RadioKulturhaus im April wieder ein. Am kommenden Dienstag geht es um Alkohol und seine Folgen bei übermäßigem Konsum. Michael Musalek, Leiter des Instituts für Sozialästhetik und psychische Gesundheit an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien und Berlin, widmet sich der Doppelrolle des Alkohols als "Stifter" und Zerstörer", den unterschiedlichen Aspekten von psychischen Ausnahmesituationen sowie Bewältigungsstrategien und Veränderungsprozessen. Und am 27. April geht es in dieser RKH-Reihe um den Kenner der "Österreichischen Seele" Erwin Ringel anlässlich des 100. Geburtstags des 1994 verstorbenen Psychiaters. In dieser Ausgabe soll Erwin Ringels Zugang zum "emotionalen Denken" und seine Forderung das "gefühlsmäßige Erspüren" auch zu kultivieren, thematisiert werden. "Auf eine Melange mit Musalek" am Dienstag 13. April und Dienstag 27. April jeweils um 19.30 Uhr per Video-Live-Stream aus dem RadioCafé des Wien RadioKulturhauses.

3. Neue Ausstellung im Vorarlberg Museum

Im Vorarlbergmuseum in Bregenz ist die vor kurzem eröffnete Schau "2000 m über dem Meer. Vorarlberg, Silvretta und die Kunst" zu sehen. In fünf Kapiteln schlägt sie eine Brücke vom Sammlungsschwerpunkt "Alpines" zu den acht künstlerischen Positionen, die im Rahmen des zweiwöchigen "SilvrettAtelier2020" in der Silvretta im Montafon entstanden sind. Die Ausstellung zeigt, wie sich die Sicht der Künstlerinnen und Künstler auf den Berg seit dem frühen 20. Jahrhundert gewandelt hat. Die ausgewählten Werke thematisieren den Berg als Idol, dessen Unerreichbarkeit zumindest in der Abbildung eingefangen wird. Es geht um Sehnsuchtsorte, Gipfelsiege, aber auch um Eingriffe der Tourismuswirtschaft in die Natur. Gezeigt werden Bergansichten bekannter Alpinisten ebenso wie Land Art-Projekte, witzige Nachbildungen berühmter Gipfel als "mountains to go" oder fotografische Panoramen unserer domestizierten Hochgebirgslandschaft.
Die Ausstellung "2000 m über dem Meer. Vorarlberg, Silvretta und die Kunst" ist bis 27. Juni im Vorarlberg Museum in Bregenz zu sehen.

Service

Jeunesse
Vorarlberg Museum

Coronabedingt kommt es derzeit sehr kurzfristig zu Änderungen von angekündigten Programmen und Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit zusätzlich auf der jeweiligen Webseite unserer Kulturpartner.

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung