Dixie Chicks

AP/DIMA GAVRYSH

Radiokolleg

Radiokolleg - Swinging Sisters

Vokale Frauenbands (4). Gestaltung: Ute Maurnböck

Es gibt derer viele: die Dixie Chicks, die sich seit vorigem Jahr nur noch The Chicks nennen, weil sie mit den alten Südstaaten-Ideologien nichts mehr zu tun haben wollen, die weltberühmten Andrew Sisters, ein Schwestern-Terzett, das in den 1940ern mit Ohrwürmern wie "Rum and Coca-Cola" oder "Bei mir bist du schoen" Welthits landete.
Die erste schwesterliche Girlband waren sie allerdings nicht. Heute fast vergessen, aber von vokalen Frauenbands damals bis heute geliebt und kopiert waren die Boswell Sisters. Drei hochmusikalische Schwestern aus New Orleans, die in den 1930ern rund zehn Jahre lang unter den Top 20 der Hitparaden zu finden waren und auch spätere Musikerinnen wie Ella Fitzgerald beeinflusst haben.

Sie werden in der Musikvierstelstunde genauso porträtiert wie die irischen Henry Girls, drei Schwestern aus Donegal, die den Boswell Sisters erst letztes Jahr mit "Shout Sister Shout" musikalisch Tribut zollen. Die Folk und Roots-Musikerinnen singen und spielen seit ihrer Kindheit zusammen, stehen fast ebenso lange auf der Bühne und touren regelmäßig auch durch Österreich: so wieder im Juni, so Corona es will.
Ein weiteres Porträt widmen wir dem Südtiroler Trio Ganes, das sich von der Sagenwelt ihrer Heimat inspirieren lässt- musikalisch wie sprachlich. Zwei Schwestern und eine "Nicht-Verwandte" singen auf Ladinisch, die Weichheit der Sprache harmoniert mit den runden Klängen.

Und zuletzt führt die Musikviertelstunde ins Italien der 1930er und 40er Jahre. Das Trio Lescano, bestehend aus drei Schwestern, zählte zu den erfolgreichsten Sängerinnen der Mussolini-Ära. Aus einer ungarisch-holländisch-jüdischen Zirkusfamilie stammend, wuchsen sie in Holland auf, wurden aber in Turin entdeckt. Mit ihren Swing- und Jazznummern boten sie die italienische Antwort auf die Andrew Sisters, erhielten sogar noch 1942 die italienische Staatsbürgerschaft - und wurden im Zuge des zunehmenden Antisemitismus mehr und mehr aus dem Geschäft gedrängt. Letztlich wurden sie der Spionage bezichtigt. Verleumdungen, die sie ins Gefängnis brachten. Nach dem Krieg wurde die Karriere noch wenige Jahre fortgesetzt - die letzte der Schwestern starb 2007 in Venezuela.
Eines eint wohl die meisten der Swinging Sisters: "Ich kann mir nicht vorstellen, allein auf die Bühne zu gehen", sagt Lorna McLoughlin von den Henry Girls.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Boswell Sisters

Kyla Titus: The Boswell Legacy: The Story of the Boswell Sitsters of New Orleans and the New Music They Gave to the World. CreateSpace Independent Publishing Platform 2014

Henry Girls

Weltenklang -The Henry Girls

Trio Lescano
Gabriele Eschenazi: Le regine dello swing. Il Trio Lescano: una storia fra cronaca e costume. Verlag Einaudi 2010

Ganes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Ganes
Titel: Odissea
I: Ganes
Label: Capriola

Komponist/Komponistin: Ganes
Titel: Or Brüm
I: Ganes
Label: Capriola

Komponist/Komponistin: Ganes
Titel: Jodler rü dla gana
I: Ganes
Label: Capriola

Komponist/Komponistin: Ganes
Titel: Tana
I: Ganes
Label: Blanko Music

Komponist/Komponistin: Ganes
Titel: Tartaruga de plastica
I: Ganes
Label: Capriola

weiteren Inhalt einblenden