Apropos Klassik

Kompletter Musiker - universeller Dirigent

Mit Chris Tina Tengel.
Der Konzertdirigent Ferdinand Leitner - zum 25. Todestag

Wer singt ihnen das gebührende Nachruhm-Lied, den deutschen Dirigenten, die nach 1945 neue Seiten aufschlagen durften? Einem Eugen Jochum, einem Joseph Keilberth oder unter den etwas Jüngeren einem Wolfgang Sawallisch, einem Ferdinand Leitner? Während die nach Deutschland gelangten Ungarn - Ferenc Fricsay, Georg Solti - oder auch der flackernde Sergiu Celibidache mit Derwisch-haften Pultmanieren für Aufsehen sorgten, schienen sie die Gediegenheit für sich gepachtet zu haben und waren doch im Vergleich zur Generation ihrer Väter "modern" in ihrem Interpretieren, in ihrer Bereitschaft, Zeitgenössisches "hereinzulassen".

Ferdinand Leitner, 1912-96, gebürtiger Berliner, am Kräfte-Höhepunkt GMD in Stuttgart, danach väterlicher Lenker des Opernhauses Zürich, ist dafür ein besonders gutes Beispiel. "Seine" Wiener Klassiker wollte Leitner so unverschmalzt, dass er sich als einer der ersten prägenden Dirigenten beim Originalklang-Pionierensemble des WDR, der Cappella Coloniensis, geradezu anbot. Gleichzeitig stand er Carl Orff nahe, hatte das symphonische Œuvre "des" deutschen Nachkriegssymphonikers Karl Amadeus Hartmann im Repertoire. Gastierte er im Ausland, war es die "große" Romantik, die man von Ferdinand Leitner haben wollte, Bruckner und Richard Strauss. Genauigkeit ohne Exzesse mochte man auch im Aufnahmestudio, wo Leitner Stammgast war, ob in Bamberg bei den Symphonikern, ob in Berlin bei den Philharmonikern.

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn /1732-1809
Titel: Symphonie Nr.98 B-Dur HV I/98
Orchester: Cappella Coloniensis
Leitung: Ferdinand Leitner
Länge: 30:15 min
Label: Capriccio

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart /1756-1791
Titel: Konzert für Klavier und Orchester c-Moll KV 491
Solist/Solistin: Wilhelm Kempff
Orchester: Bamberger Symphoniker
Leitung: Ferdinand Leitner
Länge: 30:16 min
Label: DG

Komponist/Komponistin: Hans Werner Henze /1926-2012
Titel: Konzert für Violine und Orchester Nr.1: 4.Satz Allegro molto vivace
Solist/Solistin: Wolfgang Schneiderhan
Orchester: Schweizerisches Festspielorchester Luzern
Leitung: Ferdinand Leitner
Länge: 06:16 min
Label: audite

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms /1833-1897
Bearbeiter/Bearbeiterin: Karl Maria Zwissler (Orchestrierung) /1900-1984
Titel: Vier ernste Gesänge op.121
Solist/Solistin: Hermann Prey /Bariton
Orchester: Wiener Symphoniker
Leitung: Ferdinand Leitner
Länge: 18:49 min
Label: PS51/05689

Komponist/Komponistin: Richard Strauss /1864-1949
Titel: Till Eulenspiegels lustige Streiche, Tondichtung op.28
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Ferdinand Leitner
Länge: 14:54 min
Label: ORFEO

weiteren Inhalt einblenden