Trudy Jeremias und Arnold Greissle-Schönberg

THOMAS STRASSER

Hörbilder

New York: Emigrant/innen am Stammtisch seit 1943

"Das Besondere ist einfach, dass er existiert."
Der New Yorker Stammtisch der Emigrantinnen und Emigranten
Feature von Katharina Menschick

Seit 1943 treffen sich in Manhattans Upper East Side Überlebende, die auf der Flucht vor der NS-Verfolgung in die USA emigrierten. In den wöchentlichen Zusammenkünften wird miteinander gegessen, gelacht und gesprochen, über Kultur, Politik und Persönliches, die Vergangenheit und das Heute - per Du und auf Deutsch. Nach dem Tod der langjährigen Gastgeberin Gaby Glückselig 2015, hat Trudy Jeremias diese Rolle übernommen.

"Ich wollte den Stammtisch unbedingt retten und so tu ich's noch immer," erzählt Trudy Jeremias in ihrer gemütlichen Wohnung in der Upper East Side Manhattans. Den Stammtisch, zu dem die 95-Jährige jeden Mittwoch einlädt, gibt es seit 1943. Gegründet wurde er von Emigrant/innen aus Deutschland und Österreich. Neben der Sprache teilen die Stammtischgäste "Erinnerungen an ähnliche Begebnisse im Leben. An die Flucht oder die Auswanderung und auch noch an die Zeit vor 1938," wie Arnold Greissle-Schönberg erzählt. Der 1923 geborene Enkel des Komponisten Arnold Schönberg wurde wie Trudy kurz nach dem "Anschluss" auf Grund seiner jüdischen Herkunft aus Österreich vertrieben. Auch Marion House gehört zu den regelmäßigen Stammtisch-Gästen. Vor Kurzem hat sie ihren 98. Geburtstag gefeiert. Mit 16 floh sie auf einem Kindertransport aus Berlin.

Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Wahl-New Yorker/innen und Besucher/innen aus Österreich und Deutschland in die Stammtisch-Runde aufgenommen. So wie die jährlich wechselnden jungen Freiwilligen aus Österreich, die für den Verein Gedenkdienst in Interviews die Geschichten von Überlebenden der Shoah aufzeichnen.

Der Stammtisch ist ein Fixpunkt im Alltag seiner Mitglieder. Als im März 2020 auf Grund der Corona-Pandemie persönliche Treffen nicht mehr möglich sind, wird er ins Internet verlegt. Die junge Historikerin Katharina Menschick war über ein Jahr lang in der Runde zu Gast und hat mit Arnold, Trudy und Marion über ihr Leben gesprochen.

Redaktion: Elisabeth Stratka

Service

Oral History Interview mit Trudy Jeremias im Austrian Heritage Archive des Verein GEDENKDIENST und Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien: https://austrianheritagearchive.at/de/interviews/person/577
Oral History Interview mit Arnold Greissle-Schöneberg im Online-Archiv des Leo Baeck Institute: https://links.cjh.org/primo/lbi/CJH_ALEPH005558449
Buch: Arnold Greissle-Schönberg: Arnold Schönberg und sein Wiener Kreis - Erinnerungen seines Enkels (Böhlau Verlag, 1998, vergriffen)
Buch: Emil Rennert, Shani Bar On: Fast schon ein Ritual - Gaby Glückseligs Stammtisch der Emigranten in New York (Edition Exil, 2015): https://www.editionexil.at/kopie-von-die-kinder-des-genossen-r
Buch: Patricia Paweletz: Bei Trudy Jeremias in New York - Eine Wiener Emigrantin Erzählt (Punktum Bücher, 2020): https://www.punktum-buecher.de/bei-trudy-jeremias-in-new-york/index.php
Stella Schuhamcher: Stammtisch der Sehnsucht (Der Standard, 2019): https://www.derstandard.at/story/2000103732952/stammtisch-der-sehnsucht

Sendereihe

Gestaltung

  • Katharina Menschick

Übersicht