Cello

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Alte Musik - neu interpretiert

Gesellschaft der Wiener Tonkünstler zum Unterhalte ihrer Witwen und Waisen

präsentiert von Colin Mason. Florian Leopold Gassmann und die Wiener Tonkünstler-Societät

1771 als "Gesellschaft der Wiener Tonkünstler zum Unterhalte ihrer Witwen und Waisen" vom österreichischen Komponisten böhmischer Herkunft Florian Leopold Gassmann gegründet, wurde die Wiener Tonkünstler-Societät großzügig vom Adel unterstützt. Den finanziellen Grundstock stellte Kaiserin Maria Theresia höchstpersönlich in Höhe von 500 Dukaten. Die Societät blieb bis zur Gründung der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Jahre 1811 die einzige private Organisation, die öffentliche Konzerte in Wien veranstaltete.

Die zu karitativen Zwecken veranstalteten Konzerte der Societät wurden zu Pflichtterminen für den Wiener Adel. In der Regel fanden jährlich vier Konzerte statt - mit manchmal ungewöhnlich großer Besetzung. 1781 staunte Wolfgang Amadeus Mozart über die Üppigkeit der instrumentalen Besetzung und berichtete davon in einem Brief an seinem Vater - neben seiner Freude darüber, wie sehr beim Konzert der Societät seine neue Sinfonie geglückt war.

Unsere Sendung bringt Musik des Gründers der Wiener Tonkünstler-Societät sowie von namhaften Komponisten, die in den ersten Jahrzehnten der Gesellschaft zu ihrem Erfolg beigetragen haben.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Florian Leopold Gassmann
Album: NAXOS 18th CENTURY SYMPHONY: FLORIAN LEOPOLD GASSMANN
Titel: Ouvertüre zur Oper "La notte critica / Die kritische Nacht", Hill 143
* (Allegro assai) - 1.Satz
* (Andante) - 2.Satz)
* Allegro moderato - 3.Satz
Orchester: Eclipse Chamber Orchestra
Leitung: Sylvia Alimena
Länge: 06:50 min
Label: Naxos 8570421

Komponist/Komponistin: Florian Leopold Gassmann/1729 - 1774
Album: MUSIK DER WIENER HOFKAPELLE
Titel: Stabat Mater - für vierstimmigen Chor und BC
Solist/Solistin: Ursula Kortschak /Violine
Solist/Solistin: Christiane Hiller /Violine
Solist/Solistin: Pierre Pitzl /Viola da gamba
Solist/Solistin: Hugh Sandilands /Theorbe
Solist/Solistin: Michael Kitzinger /Orgelpositiv
Chor: Cappella Nova Graz
Leitung: Otto Kargl
Länge: 12:06 min
Label: ORF CD 092

Komponist/Komponistin: Florian Leopold Gassmann/1729 - 1774
Album: MUSIK AUS ALT ÖSTERREICH
Titel: Divertimento in G-Dur für Traversflöte, Violine und Basso continuo
* Allegro ma non troppo - 1.Satz
* Menuett - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Ausführende: Affetti Musicali - Ensemble für barocke Kammermusik, Innsbruck
Ausführender/Ausführende: Ernst Kubitschek /Traversflöte
Ausführender/Ausführende: Marianne Ronez /Barockvioline
Ausführender/Ausführende: Walter Rumer /Violone
Länge: 07:52 min
Label: Cavalli records CCD 208

Komponist/Komponistin: Carl Ditters von Dittersdorf/1739 - 1799
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Salvator Ignaz Pintus
Vorlage: Bibel AT, Buch Esther
Gesamttitel: ESTER / Oratorium / Gesamtaufnahme
Titel: 1. Ouvertüre (00:04:08)
Choreinstudierung: Ferenc Szekeres
Leitung: Ferenc Szekeres
Orchester: Franz Liszt Kammerorchester
Länge: 04:06 min
Label: Hungaroton HCD 11745-2

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Titel: Symphonie Nr.34 in C-Dur KV 338
* Allegro vivace - 1.Satz
* Andante di molto - 2.Satz
* Finale. Allegro vivace - 4.Satz
Orchester: Orchestra of the 18th Century
Orchester: Orchestra of the Age of Enlightenment
Leitung: Frans Brüggen
Länge: 22:12 min
Label: Philips 4341132

Komponist/Komponistin: Joseph Leopold Eybler/1765 - 1846
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: anonym
Gesamttitel: DIE HIRTEN BEI DER KRIPPE ZU BETHLEHEM - Weihnachtsoratorium in 2 Teilen für Soli, Chor und Orchester / Gesamtaufnahme
Titel: 1. Herauf, o Sonne, säume nicht / Ouvertüre - Rezitativ Sopran
Titel: 2. Seht, Hirten, den Heilang / Arie Tenor
Leitung: Wolfgang Helbich
Orchester: I Febiarmonici
Solist/Solistin: Sabine Ritterbusch /Sopran
Solist/Solistin: Harry van Berne /Tenor
Länge: 11:17 min
Label: cpo 9996672

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732-1809
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Francesco Petrarca/1304 - 1374
Album: HAYDN2032: NO.3_SOLO E PENSOSO - Giovanni Antonini/Il Giardino Armonico
Titel: Solo e pensoso, Arie für Sopran und Orchester HOB.XIVb:20 (Petrarca, Canzoniere, Nr.35)
Orchester: Il Giardino Armonico
Leitung: Giovanni Antonini
Länge: 06:50 min
Label: ALPHA 672 / outhere music

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Titel: Symphonie Nr.100 in G-Dur Hob.I/100 - 12.Londoner Symphonie
* Finale. Presto - 4.Satz
Orchester: La Petite Bande
Leitung: Sigiswald Kuijken
Länge: 05:15 min
Label: deutsche harmonia mundi 05472773282

weiteren Inhalt einblenden