help - das Konsumentenmagazin

Fahrrad umrüsten auf E-Bike: Tipps aus der Fachwerkstatt

Wohin mit Hund und Katze im Urlaub? +++ Fahrrad umrüsten auf E-Bike: Tipps aus der Fachwerkstatt +++ Gewährleistung verweigert - was tun? +++ Erstmals Bluetooth-Boxen unter 1 kg mit "sehr gutem" Klang

Wohin mit Hund und Katze im Urlaub?

Wie finde ich das beste Platzerl für meinen Vierbeiner, während ich Urlaub mache? Tierpensionen gibt es viele, doch welche ist für meinen Hund geeignet? Sollte mein Hund in meiner Abwesenheit etwas anstellen, haftet die Betriebshaftpflichtversicherung der Tierpension, davon kann ich ausgehen. Doch welche rechtlichen Probleme kann es geben, wenn ich meinen Vierbeiner Freunden oder einem Tiersitter anvertraue? Springt in jedem Fall meine Tierhalterhaftpflichtversicherung ein, wenn mein Hund eine dritte Person verletzt? Wie kann sich der oder die Tiersitter im Ernstfall vor finanziellen Forderungen von Bissopfern absichern? "Help" gibt Antworten.


Fahrrad umrüsten auf E-Bike: Tipps aus der Fachwerkstatt

Mit dem starken Boom für Elektrofahrräder entsteht bei immer mehr Menschen der Wunsch, ihr liebgewonnenes Fahrrad mit einem Elektromotor auszustatten. Die umgerüsteten Fahrräder stehen in der Qualität den E-Bikes von der Stange um nichts nach, sofern der Umbau professionell durchgeführt wird, sagen Fachleute. Akku- und Motorleistung können dabei den individuellen Fahrbedürfnissen der Kunden angepasst werden. Die Kosten liegen meist deutlich unter dem Neupreis eines besseren E-Bikes.


Gewährleistung verweigert - was tun?

Der Klassiker: Eine Waschmaschine, gebraucht vom Händler gekauft, quittiert wenige Wochen nach Lieferung den Dienst. Eigentlich eine eindeutige Angelegenheit: Der Händler muss den Mangel beheben oder den Kaufpreis erstatten. Nach einer erfolglosen Reparatur weigert sich der Händler jedoch, die kaputte Maschine zurückzunehmen und den Vertrag zu wandeln. Was nun? Es geht um einen Streitwert von 350 Euro, viel zu wenig, um das Prozesskostenrisiko in Kauf zu nehmen. Bleibt man also bei geringen Beträgen auf dem Schaden sitzen?


Erstmals Bluetooth-Boxen unter 1 kg mit "sehr gutem" Klang

Wie jedes Jahr hat die Stiftung Warentest auch heuer wieder Bluetooth-Boxen getestet, die neu auf dem Markt sind. Das beste Produkt ist nach wie vor der Titelverteidiger vom Vorjahr, der "Teufel Rockster Cross", der mit 38 cm Länge und einem Gewicht von 2,4 kg ein Schwergewicht unter den Bluetooth-Boxen ist. Im heurigen Test erzielen aber erstmals auch Modelle unter einem Kilogramm einen "sehr guten" Klang. Boxen unter 500 g liefern dagegen weiterhin miserablen Sound.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe