Carinthische Wassermusik

FERDINAND NEUMÜLLER

Intrada

Festivals in Kärnten und Oberösterreich

Klassik im Burghof und Taggenbrunner Festspiele +++ Donaufestwochen im Strudengau und Kirch'Klang-Festival. Präsentation: Daniela Knaller

Zwei Sommerfestivals in Kärnten:
Das eine spielt auf dem Land, auf einer traumhaft renovierten Burg auf einem Weingut, das andere mitten im Zentrum der Stadt: die Taggenbrunner Festspiele in St. Georgen am Längsee und das Festival Klassik im Burghof in Klagenfurt.

Die St. Veiter Unternehmerfamilie Riedl mit Festspielleiterin Manuela Trachmann startet am 1. August in die dritte Spielsaison der Taggenbrunner Festspiele. Die Initialzündung zu den Festspielen gab Ioan Holländer. Vom Ursprungsgedanken, in der architektonisch einzigartig umgebauten Burg hauptsächlich Lieder- und Klavierabende anzubieten, hat man sich etwas entfernt. So ist das Programm heuer breit gefächert. Neben Konzertabenden mit den Pianisten Grigory Sokolov und Elisabeth Leonskaja treten die Gesangsstars Krassimira Stoyanova, Mauro Peter und Andrè Schuen auf. Auch erstklassige Ensembles scheinen im Programm auf, darunter das Duo BartolomeyBittmann, welches mit der Schauspielerin Ursula Strauss "Alles Liebe" wünscht.

Beim Festival "Klassik im Burghof" ist Günther Trachmann (der Ehemann von Manuela Trachmann) der dortige künstlerische Leiter. Das mittlerweile 12. Festival hat heuer bereits am 19. Juni begonnen und dauert bis zum 18. September. Jeweils samstags um 11 Uhr beginnen die Konzerte im Burghof Klagenfurt, bei Schlechtwetter wird ins Konzerthaus ausgewichen. "Klassik im Burghof" nutzt die leichte sommerliche Atmosphäre am Samstagvormittag, um herausragende Künstler/innen und Programme zu präsentieren.
(Gestaltung: Daniela Knaller)


Festivals in Oberösterreich: Donaufestwochen im Strudengau und Kirch'Klang-Festival

Seit Jahrzehnten wohnt der Organist und Leiter des Orchesters der Wiener Akademie Martin Haselböck nicht nur in Attersee-Nähe, er bringt sich auch immer wieder in den Festivalsommer ein. Mit dem neuen Festival "kirch.klang" bespielt er eine ganze Reihe von Kirchen im Salzkammergut, präsentiert aber jedoch ein Bühnenwerk, und bindet vor allem in der Region verwurzelte Künstler ein, wie etwa den Geiger Gunar Letzbor. Nicht unähnlich ist jenes Konzept, das die Geigerin Michi Gaigg - die wie Haselböck in der Originalklangszene verwurzelt ist - als Intendantin der Donaufestwochen Strudengau verfolgt, nämlich Alte Musik mit Musik unserer Zeit zu kombinieren.
(Gestaltung: Alice Ertlbauer-Camerer)

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Heinrich Ignaz Franz Biber/1644 - 1704
Album: H.I.F. BIBER: SONATEN ÜBER DIE MYSTERIEN DES ROSENKRANZES / CD 2
* Courente - Double - 4.Satz (00:02:44)
Titel: Sonata XII: Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist < Scordatura : c1, e1, g1, c2; C-Dur >
Gesamttitel: DIE GEHEIMNISSE DES GLORREICHEN ROSENKRANZES
Anderssprachiger Titel: Mysterien Sonaten
Anderssprachiger Titel: Rosenkranz Sonaten
Solist/Solistin: Gunar Letzbor /Violine < Fridolin Rusch, 1981 n.Pichler, Szbg >
Ausführender/Ausführende: Continuo : /< Instr.bauer im Beiheft angegeben >
Solist/Solistin: Lorenz Duftschmid /Baßgambe
Solist/Solistin: Wolfgang Zerer /Orgel
Solist/Solistin: Wolfgang Glüxam /Cembalo
Solist/Solistin: Axel Wolf /Laute, Erzlaute
Solist/Solistin: Uli Fussenegger /Kontrabaß
Länge: 02:49 min
Label: Arcana A 901 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Martin Haselböck/geb.1954
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friederike Mayröcker/geb.1924
Titel: ...will nicht mehr weiden" - Requiem für Ernst Jandl nach Texten von Friederike Mayröcker für Stimme und Streichorchester
* 2. "sie sagte zu mir: eine tiefe beziehung" (00:01:45)
Solist/Solistin: Chris Pichler /Rezitation
Orchester: Orchester Wiener Akademie
Leitung: Martin Haselböck
Länge: 01:47 min
Label: New Classical Adventure NCA60246

Urheber/Urheberin: Franz Schubert
Titel: Allegretto D 615
Ausführender/Ausführende: Gottlieb Wallisch /Frenzelflügel
Länge: 02:00 min
Label: Henle

Komponist/Komponistin: Jean Philippe Rameau/1683 - 1764
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ballot de Sovot
Gesamttitel: PYGMALION / Acte de ballet / Gesamtaufnahme
Titel: 2. Fatal Amour, cruel vainqueur / Pygmalion (00:03:40)
Szene 1
Solist/Solistin: Anders Dahlin
Leitung: Michi Gaigg
Orchester: L'Orfeo BArockorchester
Länge: 03:40 min
Label: Deutsche Harmonia Mundi HM GD 77143

Urheber/Urheberin: Johann Joseph Walter
Titel: Sonate 83 C-Dur
Solist/Solistin: Nina Pohn - BArockvioline
Solist/Solistin: MArtin Riccabona Orgelpositiv
Solist/Solistin: Peter Trefflinger Barockcello
Länge: 02:00 min
Label: VKJK 2010

Komponist/Komponistin: Johann Schrammel/1850 - 1893
Bearbeiter/Bearbeiterin: Karl Mikulas/1887 - 1948
Titel: Morgengruss, Walzer (US02/S22187_H)
Ausführende: Philharmonia Schrammeln
Ausführender/Ausführende: Alfons Egger /Violine
Ausführender/Ausführende: Eberhard Götz /Violine
Ausführender/Ausführende: Franz Nezval /Knopfharmonika
Ausführender/Ausführende: Viktor Hink /Kontragitarre
Länge: 01:05 min
Label: Amadeo AVRS 6489

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Wilhelm Müller
Gesamttitel: »Die schöne Müllerin« Liederzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller D 795, op. 25 (1823) /SCHUB180829-1_V
Titel: Das Wandern (00:02:31)
Solist/Solistin: Andrè Schuen /Bariton
Solist/Solistin: Daniel Heide /Klavier
Länge: 02:30 min
Label: Peters

Komponist/Komponistin: Werner Pirchner/1940-2001
* Sing! - 2.Satz (00:01:02)
Titel: Shalom...? PWV 30 - Zwio-Version für Violine und Violoncello
Ausführende: Plattform K+K Vienna
Ausführender/Ausführende: Kirill Kobantschenko /Violine
Ausführender/Ausführende: Florian Eggner /Violoncello
Länge: 01:02 min
Label: Plattform K+K Vienna ATKL2 /10112

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak/1841 - 1904
Vorlage: A.d. Königinhofer Handschrift /Nachahmungen mittelalterlicher Dichtungen durch d.Studenten Vaclav Hanka
Titel: Roze (Rose) op.7 Nr.2
Textanfang: Ach, ty roze, krasna roze, cemu si rane rozkvetla
Anderssprachiger Textanfang: Ach, du Rose, schöne Rose, warum bist du früh erblüht ?
Solist/Solistin: Bernarda Fink /Mezzosopran
Solist/Solistin: Roger Vignoles /Klavier
Länge: 03:01 min
Label: harmonia mundi HMC901824

Komponist/Komponistin: Frederic Chopin/1810 - 1849
Titel: Etüde für Klavier op.25 Nr.6 in gis-moll : Allegro
Solist/Solistin: Grigory Sokolov /Klavier
Länge: 01:54 min
Label: Naive / Opus 111 OP 30385

weiteren Inhalt einblenden