Eine Computertastatur

AFP

Digital.Leben

Wie einer Maschine gendergerechte Sprache beibringen?

Übersetzungs-Tools lernen die Komplexität menschlicher Identitäten

Gibt man bei Google-Translate den Satz "he is a nurse" ein, kommt mittlerweile "er ist Krankenpfleger". Noch im September übersetzte das Programm "er ist Krankenschwester". Zu verdanken ist die Änderung Nutzerinnen und Nutzern. Sie markierten die neue Version als richtig und halfen so, dass die Suchmaschine mittlerweile gendergerecht übersetzt. Schwieriger haben es Suchmaschinen bei nicht binären Personen, die sich etwa als queer verstehen. Auch bei einem Workshop an der TU-Wien ging es kürzlich darum, wie Übersetzungs-Software an die nicht-rein-binäre Welt angepasst werden kann. Sarah Kriesche war dabei.

Wikipedia: Mehr Mitarbeiter/innen durch Pandemie

Mehr Wikipedia-Editor/innen, weniger Streit. Das ist ein Ergebnis einer Studie, die untersucht hat, wie sich die Pandemie auf die Wikipedia ausgewirkt hat. Die Studie ist im "Nature scientific report" erschienen. Wir haben mit dem Co-Autor Thorsten Ruprechter vom Institut für Interactive Systems und Data-Science in Graz gesprochen.


Service

Thorsten Ruprechter
Artikel in "Nature"

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe