Moment - Leben heute

Rettung im Fluge

20 Jahre Flugrettung in Wien. Ein Besuch am Stützpunkt des Christophorus 9 Notarzthubschraubers des ÖAMTC

Ob Forst- oder Verkehrsunfall, Verdacht auf Herzinfarkt oder Kinderreanimation - wenn es wirklich schnell gehen muss, kommt die Notärztin, der Notarzt mit dem Hubschrauber geflogen. Drei Minuten ab Alarmierung durch die Leitstelle ist der Hubschrauber - eine Art fliegende Intensivstation - in der Luft und das seit heuer 20 Jahren auch in der Bundeshauptstadt. Vor 30 Jahren wurde dort der erste Notarzthubschrauber durch das Innenministerium in Dienst gestellt, 2001 übernahm der ÖAMTC den Helikopter-Betrieb.
Barbara Zeithammer hat zwei Piloten der ersten Stunde auf ihren aktuellen Stützpunkten in Wien-Erdberg und in Krems-Gneixendorf besucht und mit der Besatzung gesprochen: über sinnvolle Einsätze, Landungen im Vorgarten, Zeitdruck und Nebel, gelebte Teamarbeit und bittere Schattenseiten, Spezialausrüstung und hohe Anforderungen, gefährliche Schaulustige und große Erwartungen.

Gestaltung: Barbara Zeithammer

Sendereihe