Religion aktuell

Telefonseelsorge, Kirchliche Reaktionen auf Lockdown

Lockdown: Verstärkte Nachfrage nach Telefonseelsorge +++ Bischof Chalupka: Kirchliche Reaktionen auf Lockdown

1. Lockdown: Verstärkte Nachfrage nach Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge verzeichnet in der Corona-Pandemie eine verstärkte Nachfrage, im Schnitt um 30 Prozent mehr Anruferinnen und Anrufer als vor Beginn der Krise. Allein in Wien würden täglich rund 130 Menschen das Angebot nutzen. Eine verstärkte Nachfrage habe es auch aktuell nach der Ankündigung des neuerlichen Lockdowns und der Impflicht für alle gegeben, heißt es von Seiten der Telefonseelsorge. - Ein Bericht von Andreas Mittendorfer.


2. Bischof Chalupka: Kirchliche Reaktionen auf Lockdown

Sinn eines Lockdowns ist es, die Zahl und Dauer der Sozialkontakte zu minimieren. Was aus epidemiologischer Sicht wünschenswert ist, stellt gleichzeitig für viele Menschen eine starke psychische Belastung dar, weiß auch der evangelisch-lutherische Bischof Michael Chalupka. Für kirchlich aktive Menschen fielen jetzt viele vertraute Treffpunkte in den Pfarren weg. Das müsse durch Online-Treffen und Telefonketten aufrechterhalten werden. Politikern rät er in der zunehmend aufgeheizten Stimmung, klar und allen gegenüber wertschätzend zu kommunizieren. - Gestaltung: Brigitte Krautgartner




Service

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht