Porträt von Beat Furrer

Beat Furrer - DAVID FURRER

Das Ö1 Konzert

Wien Modern 2021

Wiener Symphoniker, Dirigent: Beat Furrer; Ilya Gringolts, Violine.
Milica Djordjevic: Quicksilver (2016; Österreichische Erstaufführung) Edgard Varèse: Déserts Beat Furrer: a) Tableaux I-IV für Orchester (2021; Österreichische Erstaufführung; Kompositionsauftrag SWR und Wien Modern); b) Konzert für Violine und Orchester (2020; Österreichische Erstaufführung) (aufgenommen am 30. November im Großen Konzerthaussaal in Wien, Abschlusskonzert). Präsentation: Rainer Elstner

Aus bekannten Lockdown-Gründen musste das Festival Wien Modern das zweite Mal in Folge Konzerte absagen oder um ein Jahr verschieben, ein Teil der geplanten Veranstaltungen konnte via Online-Streams zugänglich gemacht werden. Das Wien Modern-Finale am Dienstag, 30. November 2021 mit den Wiener Symphonikern unter Beat Furrer wurde ebenfalls per Video in den virtuellen Raum verlagert. Wir senden den Mitschnitt dieses Schlusskonzertes mit dem virtuosen Solisten Iliya Gringolts.

Zu erleben waren zwei österreichische Erstaufführungen, und das unter der Leitung des Komponisten Beat Furrer selbst: sein "Konzert für Violine und Orchester" und "Tableaux I-IV" für Orchester. Eröffnet wurde der Abend mit einem Stück der jungen serbischen Komponistin Milica Djordjevic und abgeschlossen mit einem zentralen Werk der Musik des 20. Jahrhunderts, Edgard Varèses "Déserts". Ein Werk für Bläserensemble, Klavier und Tonband, das die Resonanzmöglichkeiten des fünffach besetzten Schlagwerks auslotet.

Service

Wien Modern

Sendereihe

Übersicht