Schon gehört?

Tipps für Ö1 Club-Mitglieder

Die Ö1 Club-Sendung
1. Opern Kunst - Ö1 Club Abo
2. Theater an der Gumpendorferstraße
3. "Foodprints" im Technischen Museum

Opern.Kunst - das Ö1 Club-Abo im Theater an der Wien und in der Kammeroper - bietet auch dieses Jahr einen Reigen exklusiver Konzerte. Aus sechs Produktionen können Sie dabei drei auswählen. Am 22. Jänner findet eine konzertante Vorführung von Nicola Antonio Porporas "Orfeo" statt; am 28. Jänner ist Giacomo Puccinis "Tosca" zu hören, gefolgt von Franz Schuberts "Winterreise" am darauffolgenden Tag. Weiter geht es am 26. Februar mit Leoš Janá?eks Oper "Jen?fa", Gioachino Rossinis "Il barbiere di Siviglia" am 26. März und "Enoch Arden" von Ottmar Gerster am 11. Juni.
Zu jedem Abo erhalten Sie einen kostenlosen Eintritt ins Bank Austria Kunstforum.

-Das Theater an der Gumpendorferstraße Wien - kurz TAG - präsentiert am 22. Jänner die Premiere von "Die Überflüssigen" - mit einem Text von Sina Heiss, frei nach Anton Tschechows Stück "Iwanow". Der überflüssige, sich sinnlos gewordene Mensch ist ein immer wiederkehrender Topos der russischen Literatur des 19. Jahrhunderts. Überfordert und verwirrt von den neuen Zeiten, erstickt er an Selbstmitleid - in einer bürgerlichen Fassade, die er gleichzeitig verzweifelt aufrechterhält und entlarvt. Regisseurin Sina Heiss überträgt Tschechows "Iwanow" in die Lockdown-Zeit 2020 samt Unsicherheit und Krisenstimmung unserer "neuen Normalität". Es spielen u.a. Jens Claßen, Michaela Kaspar und Alina Schaller.
Das Theater an der Gumpendorferstraße Wien hat uns Karten für die Vorstellung von "Die Überflüssigen" am 25. Jänner um 20 Uhr zur Verfügung gestellt, die wir jetzt unter den ersten anrufenden Ö1-Clubmitgliedern weitergeben können. Wählen Sie dafür unsere Clubnummer: Wien 501 70 370. Und halten Sie bitte Ihre Mitgliedsnummer bereit.

-Im Technischen Museum in Wien ist derzeit die Ausstellung "Foodprints" zu sehen und zeigt, welchen Fußabdruck unsere Ernährung auf Umwelt, Klima und den eigenen Körper hinterlässt. Mit zahlreichen interaktiven Stationen können Besucher entdecken, was alles in unserem Essen steckt - an Technologie, Ressourcen und Arbeitsprozessen. Berücksichtigt werden dabei sowohl die lange Geschichte der Ernährung als auch ihre Zukunftsprognosen. Ein Highlight des Rundgangs ist das "tasteLab": In diesem interaktiven Vermittlungsbereich mit betreuter Küche gibt es Verkostungen von ungewohnten Nahrungsmitteln wie Insekten oder Algen ebenso wie von regional und nachhaltig erzeugten Produkten.

Service

Coronabedingt kommt es derzeit sehr kurzfristig zu Änderungen von angekündigten Programmen und Veranstaltungen. Bitte informieren Sie sich zur Sicherheit zusätzlich auf der jeweiligen Webseite unserer Kulturpartner.

das TAG
Technisches Museum

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe