Franz Grillparzer

Josef Kriehuber - GEMEINFREI

Gedanken für den Tag

Kafka über das Grillparzerzimmer

"Ich freue mich unter Ihnen zu sein ..." - Zum 150. Todestag des österreichischen Schriftstellers und Intellektuellen Franz Grillparzer
von Arno Dusini, Germanist

"Kennen Sie übrigens den ‚Armen Spielmann' von Grillparzer? Ehe Sie den kennen, hätte es vielleicht nicht viel Sinn, das Grillparzerzimmer im städtischen Museum anzusehn. Bevor Sie das getan haben, verlassen Sie Wien nicht, dann aber rasch!" Das schreibt, kurz vor Ausbruch des 1. Weltkrieges, im März 1914 Franz Kafka an die Berliner Freundin Grete Bloch. Die unternimmt es gerade, "das Schöne von Wien" kennen zu lernen. Wenig später schickte ihr Kafka dann die Erzählung per Post: "Und Sie denken wirklich daran, das Grillparzerzimmer anzusehen? Den ‚armen Spielmann' schicke ich als Führer durch das Zimmer".

Das Zimmer stellt tatsächlich ein einzigartiges Museumsobjekt dar. Wien war 1878 in den Besitz des gesamten Interieurs der Grillparzer-Wohnung in der Spiegelgasse 21 gekommen, unter der Auflage, dass der Nachlass "ungetheilt in einem entsprechenden Raume des neuen Rathauses aufgestellt und der Besichtigung zugänglich gemacht werde." Dem kam man nach, ja noch nach dem zweiten Weltkrieg wurden die Wohnräume nach Originalplänen im Historischen Museum rekonstruiert. Kafka ging es allerdings nicht um touristische Sehenswürdigkeiten. Grillparzer rechnete er neben Dostojewski, Flaubert und Kleist zu jenen "vier Menschen", deren "Schatten auf unserer Zeit liegt". Im Text, den Kafka als "Führer" durch das Zimmer schickt, ist denn auch die Rede von einem Zimmer "mit einem kleinen Tischchen mit Notenpapier und Schreibgeräten": "Die Mitte des Zimmers von Wand zu Wand war am Boden mit einem dicken Kreidenstriche bezeichnet, und man kann sich kaum einen grelleren Abstich von Schmutz und Reinlichkeit denken, als diesseits und jenseits der gezogenen Linie, dieses Äquators einer Welt im Kleinen".

Für die neue Dauerausstellung im Wien Museum Karlsplatz soll das Grillparzerzimmer wieder der Besichtigung zugänglich gemacht werden. Man darf darauf gespannt sein: wie das heutige Wien gerade mit diesem für die Geschichte Wiens so unschätzbaren Raum umgehen wird.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Gedanken für den Tag - XML
Gedanken für den Tag - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Kyrre Kvam
Gesamttitel: TATORT - GRENZFALL
Titel: Tatort Grenzfall 35
Ausführende: Kyrre Kvam
Länge: 02:00 min
Label: ORF-Enterprise Musikverlag

weiteren Inhalt einblenden