Schallplatten in einem Regal

AFP/JOHANNES EISELE

Radiokolleg

Radiokolleg - "Alte Musik" neu gemixt

Zwischen Barock-Pop, Nische und Avantgarde (1). Gestaltung: Alexandra Faber

Sechzig Jahre nach der Gründung der Originalklang-Bewegung ist die "Alte Musik"-Szene verästelt und facettenreicher denn je. Musiker/innen forschen nach wie vor in italienischen Privatarchiven und fördern bemerkenswerte musikalische Schätze zu Tage, wie etwa die Cembalistin Anne Marie Dragosits. Auf der anderen Seite beschreiten Musikschaffende in der historischen Aufführungspraxis komplett neue Wege. Eine Kombination von Händel und Hendrix in einem Konzert etwa - das ist ein bewusst zelebrierter Stil-Mix, um das "Alte Musik"-Publikum mit ungewohnten Klängen zu überraschen.

Der Brückenschlag bei manchen Projekten reicht bis in die Gegenwart: Alte Instrumente werden aus ihrem angestammten Kontext gelöst und mit zeitgenössischer Musik kombiniert, um klangliche Potenziale auszuloten. Während die ersten Musik-Pioniere oft an ihren quäkenden und knarzenden Instrumenten verzweifelten, hat sich an heimischen Universitäten die Ausbildung auf historischen Instrumenten längst etabliert. Die Szene jedoch wandelt sich stetig und so passt sich auch die Lehre dem sich verändernden Berufsbild an. Eine Standortbestimmung der "Alten Musik"-Bewegung von Alexandra Faber.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Tobias Hume
Album: ALAS POORE MEN - SONGS OF MELANCHOLY / UNIDAS
Titel: Touch me lightly - für Viola da gamba
Ausführende: Unidas
Ausführender/Ausführende: Eva Reiter /Viola da gamba
Länge: 00:28 min
Label: Gramola 98011

Komponist/Komponistin: John Dowland
Album: ALAS POORE MEN - SONGS OF MELANCHOLY / UNIDAS
Titel: Mourne, day is with darkness fled
Anderssprachiger Titel: Trauere, der Tag ist mit der Finsternis gefloh'n, welch Himmel nun regiert die Erde
Ausführende: Unidas
Ausführender/Ausführende: Theresa Dlouhy /Sopran
Solist/Solistin: Christopher Dickie /Laute
Länge: 01:05 min
Label: Gramola 98011

Komponist/Komponistin: John Dowland
Bearbeiter/Bearbeiterin: Sting
Bearbeiter/Bearbeiterin: Arrangement
Bearbeiter/Bearbeiterin: Edin Karamazov
Album: STING - SONGS FROM THE LABYRINTH / STING SINGT LIEDER VON J.DOWLAND
Titel: Clear of cloudy - aus "Second Booke of Songes, 1600, Nr.21 "
Textanfang: Clear or cloudy, sweet as April show'ring, smooth or frowning so is her face to me
Untertitel: LIEDER UND BRIEFE VON JOHN DOWLAND - INTERPRETIERT VON STING
Solist/Solistin: Sting /Gesang
Solist/Solistin: Edin Karamazov /Laute & Erzlaute
Länge: 02:47 min
Label: DG 1779890

weiteren Inhalt einblenden