Zeit-Ton

Zwei Komponistinnen in der Wahlheimat Wien

Spurensuche. Mayako Kubo und Nancy Van der Vate

Mayako Kubo wurde in Japan geboren, sie ist als Komponistin jedoch dem europäischen Erbe und der musikalischen Moderne eng verbunden. 1972 geht sie nach Wien, um Komposition bei Roman Haubenstock-Ramati, Erich Urbanner und Friedrich Cerha zu studieren, dazu Musikgeschichte und Philosophie. Danach setzt sie ihre Studien bei Helmut Lachenmann in Hannover und Stuttgart fort.

Kubos Kompositionsstil verdankt viel ihrer klassischen Klavierausbildung, den Studien am Institut für Elektroakustische und Experimentelle Musik Wien sowie der Auseinandersetzung mit szenischen Künsten wie Tanz, Theater und Performance. In den 1990er-Jahren wendet sie sich verstärkt dem Musiktheater zu und entwickelt dafür eine ganz spezifische, freie und expressive Tonwelt: "Terzen und Straßenbahngeräusche - beides ist immer da", lässt sie uns augenzwinkernd dazu wissen.

Ihre Kollegin Nancy van de Vate ist ebenfalls aus der Fremde nach Wien gekommen, allerdings erst nach dem Abschluss ihrer Ausbildung in Klavier, Komposition und Elektronische Musik, die sie an mehreren bedeutenden Colleges in den USA absolviert hat. Als Vortragende, Gründerin eines CD-Labels, Funktionärin, aber auch durch ihre Unterrichtstätigkeit setzt sie sich beständig für Komponistinnen ein, ihr eigenes umfangreiches Œuvre ist im Musikleben immer wieder präsent: "Nancy van de Vates Musik ist die Verkörperung angstvoller Zeiten geworden - eine Musik von unerschrockener Unmittelbarkeit, ohne dabei auf befriedigende kompositorische Konzepte zu verzichten." (Stephen Ellis)

Gestaltung: Hannes Heher

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Mayako KUBO
Titel: Epitaph für RHR (2014) /SBC140617-4
Ausführende: Ensemble Wiener Collage
Ausführender/Ausführende: Johannes Fleischmann /Violine
Ausführender/Ausführende: Rafael Zalech /Viola
Ausführender/Ausführende: Roland Schueler /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Alfred Melichar /Akkordeon
Leitung: Rene STAAR
Länge: 06:22 min
Label: Verlag Neue Musik/Materialleihgebühr

Komponist/Komponistin: Mayako KUBO/5.12.1947 Kobe, Japan
Titel: Yasuko II - aus dem "Schwarzen Regen" für Kammerorchester
Orchester: Klangforum Wien
Leitung: Johannes Kalitzke
Länge: 14:33 min
Label: ORF CD MP 30 / 1-6 (3CD)

Komponist/Komponistin: Mayako Kubo
Titel: Atem Pause für Gitarrenquartett
* 2.Satz
Ausführende: Miscelanea Guitar Quartet
Ausführender/Ausführende: Manos Anastasakis /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Alejandro Diaz Bandrés /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Yorgos Pervolarakis /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Kostas Tosidis /Gitarre
Länge: 03:44 min
Label: ARSIS 4235

Komponist/Komponistin: Nancy Van de Vate/geb.1930
Titel: Tschernobyl - für Orchester
Chernobyl
Orchester: Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks, Krakau
Leitung: Szymon Kawalla
Länge: 12:46 min
Label: Vienna Modern Masters VVM 3010

Komponist/Komponistin: Nancy Van de Vate
Titel: Krakauer Konzert < 1988 > - für großes Orchester und Schlagzeug
* Vierter Satz (00:01:58)
Orchester: Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks, Krakau
Leitung: Szymon Kawalla
Länge: 01:58 min
Label: Conifer CDCF 185

Komponist/Komponistin: Nancy Van de Vate
Titel: Krakauer Konzert < 1988 > - für großes Orchester und Schlagzeug
* Fünfter Satz (00:07:11)
Orchester: Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks, Krakau
Leitung: Szymon Kawalla
Länge: 07:19 min
Label: Conifer CDCF 185

weiteren Inhalt einblenden