Marin Alsop

ADRIANE WHITE

Das Ö1 Konzert

Hoffnung in der Bedrohung

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigentin: Marin Alsop; Alban Gerhardt, Violoncello. Charlotte Bray: The Flight of Bitter Water (2021; Österreichische Erstaufführung) Brett Dean: Konzert für Cello und Orchester (2018; Österreichische Erstaufführung) "Klassische Verführung" mit Teresa Vogl und Christoph Becher über Bartóks Konzertsuite aus "Der wunderbare Mandarin" (aufgenommen am 2. Februar im ORF RadioKulturhaus Wien) Paul Hindemith: Nusch-Nuschi-Tänze Béla Bartók: Konzertsuite aus "Der wunderbare Mandarin", Konzertsuite op. 19 (aufgenommen am 3.Februar im Großen Musikvereinssaal in Wien in 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel

Marin Alsop kombiniert Bühnenmusik aus dem frühen 20. Jahrhundert mit Zeitgenössischem: Die 1921 zur Uraufführung gekommene Tanz-Suite aus dem expressionistischen Einakter "Das Nusch-Nuschi" ("Ein Spiel für burmanische Marionetten") von Paul Hindemith und Béla Bartóks einaktige, 1926 aus der Taufe gehobene (und prompt für zu schlüpfrig befundene) Pantomime "Der wunderbare Mandarin" einerseits – auf der anderen Seite der Jahrhundertwende zwei Österreichische Erstaufführungen: das Cellokonzert des Australiers Brett Dean (2018) und Charlotte Brays "The Flight of Bitter Water", einem gemeinsamen Auftragswerk des RSO Wien und dem in Sotchi stattfindenden Winter International Arts Festival.

Brett Deans Cellokonzert changiert zwischen Hektik und Entspannung. Der Solist wird dabei von Instrumenten unterstützt, die man im Orchester eher selten findet: Hammondorgel und Schleifpapier. Charlotte Bray derweil hat mit dem im Februar 2021 in Sotchi erstmals gehörtem "The Flight of Bitter Water" der Covid-Krise zu klanglichem Ausdruck verholfen: Erst ist noch alles munter und emsig ... doch dann kommt die Stille, bedrohlich, sich windend. Manchmal bricht die Natur durch das zum plötzlichen Innehalten gekommene menschliche Treiben, manchmal ist Todeskampf und Trauer dargestellt. Trotzdem blitzt immer wieder Hoffnung durch die Zeilen. Daran will man sich gerne halten.

Jens F. Laurson

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, via Internet-Streaming auf Ihem HbbTV-Gerät oder durch Direktaufruf der Streaming-URLs.

Mehr dazu in oe1.ORF.at - 5.1

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

  • 7 Tage Musik

Playlist

Komponist/Komponistin: Charlotte Bray (*1982)
Titel: The Flight of Bitter Water (EA)
* I. Bright (06:55)
* II. Ghostly (03:40)
* III. Edgy (05:45)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop, Dirigentin
Länge: 16:21 min
Label: Faber Music Publishing / Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Brett Dean (*1961)
Titel: Konzert für Violoncello und Orchester (EA)
Solist/Solistin: Alban Gerhardt, Violoncello
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop, Dirigentin
Länge: 30:05 min
Label: Boosey & Hawkes / Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Titel: ZUGABE: Prélude (1. Satz aus Suite Nr. 6 für Violoncello solo BWV 1012)
Solist/Solistin: Alban Gerhardt, Violoncello
Länge: 05:11 min
Label: Henle

Komponist/Komponistin: Paul Hindemith (1895-1963)
Titel: Nusch-Nuschi-Tänze
Tanzsuite aus dem Spiel für burmanische Marionetten
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop, Dirigentin
Länge: 09:58 min
Label: Schott / Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Béla Bartók (1881-1945)
Titel: Der wunderbare Mandarin - Konzertsuite, op. 19
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop, Dirigentin
Länge: 18:38 min
Label: Universal Edition / Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Béla Bartók (1881-1945)
Titel: Der wunderbare Mandarin - Konzertsuite, op. 19 (Ausschnitte - im Rahmen der "Klassischen Verführung")
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Marin Alsop, Dirigentin
Länge: 05:40 min
Label: Universal Edition / Leihmaterial

Komponist/Komponistin: Max Reger 1873 - 1916
Album: MAX REGER: CELLOSONATEN - CELLOSUITEN
Titel: Sonate für Violoncello und Klavier Nr.1 in f-moll op.5
* Allegro maestoso ma appassionato - 1.Satz (00:09:55)
* Adagio con gran affetto - Piu mosso assai - 2.Satz (00:09:19)
* Finale. Allegro < un poco scherzando > - 3.Satz (00:05:48)
Cellosonate
Solist/Solistin: Alban Gerhardt
Solist/Solistin: Markus Becker
Länge: 25:01 min
Label: Hyperion CDA 67581/2 (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden