Gioachino Rossini

BILD ARCHIV AUSTRIA

Anklang

Chaos auf Lesbos

Mit Robert Fontane.
Gioachino Rossinis Oper "Zelmira" - Ausschnitte aus dem vor 200 Jahren uraufgeführten Werk mit Cecilia Gasdia, Nelly Miricioiu, Rockwell Blake, Bruce Ford u. a.

Die Oper "Zelmira" führt auf internationalen Opernbühnen ein bescheidenes Schattendasein, wofür wohl die verwirrende, zum Teil absurde Handlung verantwortlich sein mag, die Gioachino Rossini auf ein Libretto von Andrea Leone Tottola vertonte. Darin gerät Zelmira, die Tochter des Königs von Lesbos, in jede Menge dramatischer Verwicklungen, als ihr Vater für tot erklärt wird und der Usurpator Antenore den Herrschaftsanspruch über die Insel stellt.

Musikalisch schöpfte Rossini damals aus dem Vollen, schuf inspirierte Ensembles, Chöre und Arien für die zweiaktige Oper, mit der er seine neapolitanische Schaffensperiode beschloss. Die Titelrolle schneiderte er der berühmten Sängerin Isabella Colbran auf den Leib, die später seine Frau wurde. Nach der Uraufführung am Teatro San Carlo in Neapel im Februar 1822 feierte das Werk noch in Wien, London und Paris Erfolge, ehe es in der Versenkung verschwand - und erst in den 1980er Jahren für den Tonträgermarkt wiederbelebt wurde. Anlässlich des 200. Jahrestags der Uraufführung bringt Anklang Auszüge aus Rossinis vergessenem Meisterwerk.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Introduktion (Ausschnitt) zur Oper "Zelmira" / 1. Akt
Orchester: I Solisti Veneti
Leitung: Claudio Scimone
Länge: 01:22 min
Label: Erato 2292454192

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Kavatine des Ilo mit Chor aus der Oper "Zelmira" / 1.Akt
Solist/Solistin: Rockwell Blake /Ilo
Chor: Concert Chorale of New York
Orchester: Orchestra of St.Luke's
Leitung: Roger Norrington
Länge: 08:04 min
Label: EMI CDC 7546432

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Duett Ilo - Zelmira aus der Oper "Zelmira" / 1. Akt
Solist/Solistin: William Matteuzzi /Ilo
Solist/Solistin: Cecilia Gasdia /Zelmira
Orchester: I Solisti Veneti
Leitung: Claudio Scimone
Länge: 03:14 min
Label: Erato 2292454192

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Szene Leucippo, Chor und Arie des Antenore mit Chor aus der Oper "Zelmira" / 1. Akt
Solist/Solistin: Mirco Palazzi /Leucippo
Solist/Solistin: Bruce Ford /Antenore
Chor: Scottish Chamber Orchestra Chorus
Orchester: Scottish Chamber Orchestra
Leitung: Maurizio Benini
Länge: 03:19 min
Label: Opera rara ORC27

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Quintett Antenore, Ilo, Leucippo, Zelmira, Emma mit Chor und 1. Finale aus der Oper "Zelmira" / 1. Akt
Solist/Solistin: Bruce Ford /Antenore
Solist/Solistin: Antonino Siragusa /Ilo
Solist/Solistin: Mirco Palazzi /Leucippo
Solist/Solistin: Elizabeth Futral /Zelmira
Solist/Solistin: Manuela Custer /Emma
Chor: Scottish Chamber Orchestra Chorus
Orchester: Scottish Chamber Orchestra
Leitung: Maurizio Benini
Länge: 08:07 min
Label: Opera rara ORC27

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Duett Ilo - Polidoro aus der Oper "Zelmira" / 2. Akt
Solist/Solistin: William Matteuzzi /Ilo
Solist/Solistin: Jose Garcia /Polidoro
Orchester: I Solisti Veneti
Leitung: Claudio Scimone
Länge: 04:27 min
Label: Erato 2292454192

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Quintett Antenore, Polidoro, Zelmira, Emma, Leucippo aus der Oper "Zelmira" / 2. Akt
Solist/Solistin: Bruce Ford /Antenore
Solist/Solistin: Marco Vinco /Polidoro
Solist/Solistin: Elizabeth Futral /Zelmira
Solist/Solistin: Manuela Custer /Emma
Solist/Solistin: Mirco Palazzi /Leucippo
Orchester: Scottish Chamber Orchestra
Leitung: Maurizio Benini
Länge: 05:23 min
Label: Opera rara ORC27

Komponist/Komponistin: Gioachino Rossini/1792 - 1868
Titel: Rondo-Finale der Zelmira mit Polidoro, Ilo und Chor aus der Oper "Zelmira" / 2.Akt
Solist/Solistin: Nelly Miricioiu /Zelmira
Solist/Solistin: Barry Banks /Ilo
Solist/Solistin: Garry Magee /Polidoro
Chor: Geoffrey Mitchell Choir
Orchester: Academy of St.Martin in the Fields
Leitung: David Parry
Länge: 08:04 min
Label: Opera rara ORR 211

weiteren Inhalt einblenden