Antikriegsplakat

APA/HANS PUNZ

Moment - Leben heute

Der Krieg aus Sicht der russischen Community

Zwischen Sorge und Scham: Russinnen und Russen in Österreich

In Österreich leben knapp 34.000 russische Staatsbürger. Viele von ihnen haben derzeit das Gefühl, sich für den Krieg und Putins Entscheidungen rechtfertigen zu müssen. Dabei ist die Hilfsbereitschaft in der russischen Community groß: die einen leisten an Bahnhöfen Übersetzungsarbeit für ukrainische Geflüchtete, anderen gründen Initiativen und sammeln Spenden.

"Wir Russen sind gegen diesen Krieg. Unser Volk ist mit dem ukrainischen eng verflochten, es gibt etliche ukrainisch-russische Familien", betont eine gebürtige Russin, die in Österreich lebt. Doch auch die Sorge um die in Entwicklungen im eigenen Heimatland ist groß. Viele ausgewanderte russische Staatsbürger schweigen derzeit zu den Geschehnissen, um ihre Familien in Russland nicht in Gefahr zu bringen. Diese Sendung lässt drei Russinnen und Russen zu Wort kommen, die seit Jahren in Österreich leben und nicht mehr schweigen wollen.


Gestaltung: Miriam Steiner

Sendereihe

Übersicht