Ö1 Kunstsonntag: Radiokunst - Kunstradio

Nachwuchsförderung von Autorinnen und Autoren

Hans-Gratzer-Stipendium 2022
Das Hans-Gratzer-Stipendium wird seit 2008 vom Schauspielhaus Wien ausgeschrieben. Es ist nach seinem Gründer, dem Schauspieler und Regisseur Hans Gratzer, benannt.

Im Rahmen des Hans-Gratzer-Stipendiums werden fünf kurze Hörstücke von Olufemi-Just Atibioke, Marie-Theres Auer, Selma Matter, Nina Maria Metzger und Leonie Lorena Wyss zum Thema "Erinnerung" produziert.

Im Rahmen des Hans-Gratzer-Stipendiums werden fünf kurze Hörstücke von Olufemi-Just Atibioke, Marie-Theres Auer, Selma Matter, Nina Maria Metzger und Leonie Lorena Wyss zum Thema "Erinnerung" produziert. In ihren Stücken stellten sich die Autore/innen unter anderem folgendene Fragen: Wie wird aus Erinnerung Erzählung? Welche Sprache(n) gibt es dafür? Welche Perspektiven prägen uns und aus welchen Perspektiven sprechen wir?
Diese entstehen in Zusammenarbeit mit dem Schauspielhaus Wien und dem Max Reinhardt Seminar und werden im Ö1 Kunstradio präsentiert.

Das Publikum kann bereits zum zweiten Mal auf oe1.orf.at seinen Favoriten vom 19. Bis 25. März 2022 wählen. Dieser wird in seiner ganzen Länge als Szenische Lesung in der Spielzeit 2022/23 im Schauspielhaus Wien aufgeführt.

Auch wird der Hans- Gratzer Jurypreis vergeben, das ausgewählte Stück wird 2022/23 zur Uraufführung gebracht. Heuer werden die Stipendiat/innen von der Autorin und Theaterregisseurin Ivna Žic begleitet.

Service

Ö1 Kunstradio

Sendereihe