Ein Herz aus Kondensstreifen im blauen Himmel

AFP/MIGUEL ROJO

Lebenskunst

Anna Dengel, Roman Grinberg, Osterhasen und Pessachlämmer

Ostersonntag: Über die lebensspendende Kraft der Liebe – Bibelessay zu Johannes 20, 1-18 +++ Vom Charisma des Heilens – Aus dem außergewöhnlichen Leben der Anna Dengel +++ Osterlamm, Ei, Hase und mehr – Osterbräuche und ihre Theologie +++ Aus dem Schtetele Belz – Roman Grinberg und seine (musikalische) Botschaft

1.Über die lebensspendende Kraft der Liebe – Bibelessay zu Johannes 20, 1-18

Es ist das höchste und älteste Fest des Christentums – Ostern.
Die Westkirche feiert den Ostersonntag heuer am 17. April,
die Ostkirche am 24. April: Ein Auferstehungsfest, das ohne Kreuz nicht zu haben ist, das aber symbolisiert, „dass am Ende das Leben über den Tod, die Wahrheit über die Lüge, die Gerechtigkeit über das Unrecht, die Liebe über den Hass und selbst über den Tod siegen wird", wie es im Katholischen Katechismus heißt.

Während die biblischen Texte ausführlich über Leiden und Tod des Jesus aus Nazareth berichten, ist seine Auferstehung selbst nicht beschrieben. Doch alle vier Evangelien – nach Matthäus, Markus, Lukas und Johannes und verfasst zwischen 70 und 100 nChr – berichten über Erscheinungen des auferstandenen Jesus, über die Auffindung des leeren Grabes und die Kunde eines Engels von der Auferstehung. Die ersten, die den Auferstandenen sehen und bezeugen, sind Frauen. Im Johannesevangelium ist es Maria von Magdala. Der Philosoph und katholische Theologe Pater Nikodemus Schnabel von der Dormitio-Abtei in Jerusalem sieht in ihr das „durch die Liebe erlöste Abbild Gottes mit Zukunft“.


2. Vom Charisma des Heilens – Aus dem außergewöhnlichen Leben der Anna Dengel

Zukunft vermittelt auch das außergewöhnliche Leben der Anna Dengel aus dem Tiroler Lechtal. Geboren vor 130 Jahren, im März 1892, ist sie am 17. April 1980 gestorben. Dazwischen liegt ein nicht nur für die damalige Zeit ungewöhnlicher Lebensweg: Anna Dengel wurde eine der ersten Ärztinnen Tirols, gründete die Ordensgemeinschaft der „Missionsärztlichen Schwestern“ und baute mit Ordensfrauen aus allen Kontinenten weltweit 48 Spitäler auf. Maria Harmer hat mit der Ethnologin und Projektreferentin für Entwicklungszusammenarbeit Eva Wallensteiner sowie mit der „Missionsärztlichen Schwester“ Gemma Mendez über Anna Dengel gesprochen.


3. Osterlamm, Ei, Hase und mehr – Osterbräuche und ihre Theologie

Ein Fest der Befreiung zum Leben, das ist Ostern und das ist auch das jüdische Pessach: ein Fest, das laut biblischen Berichten ebenso Jesus mit seinen Leuten gefeiert hat. Damals wurden noch im Tempel von Jerusalem Lämmer für Pessach geschlachtet, und in der christlichen Theologie wird Jesus nach Tod und Auferstehung als Pessach- bzw. Osterlamm gedeutet. Osterlamm, Ei und Hase sind also genaugenommen mehr als herzige Staffage und österliche Nascherei. Der katholische Theologe Matthias Kapeller, Leiter der Pressestelle der Diözese Gurk-Klagenfurt, klärt auf.


4. Aus dem Schtetele Belz – Roman Grinberg und seine (musikalische) Botschaft

Er gilt als vielfältiger und profilierter internationaler Künstler und prägt seit rund 30 Jahren die jüdische Musikszene in Wien: Roman Grinberg, Komponist, Sänger, Pianist, Entertainer – und auch Humorist. Zu seinen zahlreichen Tätigkeiten gehört unter anderem die Leitung des Wiener Jüdischen Chors, und er ist auch Intendant des Yiddish Culture Festival Vienna.

1962 wurde Roman Grinberg in der damaligen sozialistischen Sowjetrepublik, der heutigen Republik Moldau, geboren: in Bal?i, jiddisch Belz, von dem es in einem jiddischen Lied heißt: Mayn Schtetele Belz, mein Heymele … – eine Erinnerung an Kindheitsjahre im alten jüdischen Schtetl. Als jemand, der sowohl in der Ukraine als auch in Russland Freunde hat, ist Roman Grinberg überzeugt, die meisten Menschen auf beiden Seiten wollen keinen Krieg, sondern Frieden. Viele von ihnen feiern, so wie Roman Grinberg selbst, derzeit Pessach. Ein Porträt, gestaltet von Andreas Mittendorfer.

Service

Bibelessay zu Johannes 20, 1-18


Missionsärztliche Schwestern

Verein Freunde Anna Dengel

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel

Playlist

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel 1685 - 1759
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Carlo Sigismondo Capece 1652 - 1728
Titel: LA RESURREZIONE, HWV 47 / Oster Oratorium in 2 Teilen / 2.Teil
Titel: 26. Diasi lode in cielo, in terra / Chor (00:02:01)
5.SZENE
Leitung: Ton Koopman
Orchester: The Amsterdam Baroque Orchestra
Solist/Solistin: Nancy Argenta
Solist/Solistin: Barbara Schlick
Solist/Solistin: Guillemette Laurens
Solist/Solistin: Guy de Mey
Solist/Solistin: Klaus Mertens
Länge: 02:01 min
Label: Erato 2292456172 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Heinrich Schütz 1585 - 1672
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel AT, Psalm 150
Gesamttitel: DIE PSALMEN DAVIDS SWV 22 - 47
Titel: Halleluja! lobet den Herrn SWV 38 - Konzert für Solisten, zwei gemischte Chöre und Instrumentalensemble
Motette
Doppelchor
Ausführende: Cantus Cölln
Ausführender/Ausführende: Elisabeth Scholl
Ausführender/Ausführende: Annette Labusch
Ausführender/Ausführende: Elisabeth Popien
Ausführender/Ausführende: Stratton Bull
Ausführender/Ausführende: Gerd Türk
Ausführender/Ausführende: Wilfried Jochens
Ausführender/Ausführende: Stephan Schreckenberger
Ausführender/Ausführende: Stephan MacLeod
Ausführende: Concerto Palatino
Leitung: Konrad Junghänel
Länge: 06:42 min
Label: harmonia mundi HMC 90165253 (2 CD)

Komponist/Komponistin: H. Smith
Album: MAHALIA JACKSON IN CONCERT EASTER SUNDAY, 1967
Titel: Come on children, let's sing/live
Solist/Solistin: Mahalia Jackson
Länge: 03:45 min
Label: Columbia/Legacy COL 5030182 (EIGENKOPIE)

Komponist/Komponistin: Traditional
Album: DIE BRAUERS
Titel: Echad Gadia ( Vater kauft ein Lamm ... )
Solist/Solistin: Arik Brauer
Ausführender/Ausführende: Timna Brauer
Ausführender/Ausführende: Talia Brauer
Ausführender/Ausführende: Ruth Brauer
Ausführender/Ausführende: Elias Meiri
Länge: 02:56 min
Label: Edel Records Austria TB 006

Komponist/Komponistin: trad.
Titel: Eliyahu Hanavi
Solist/Solistin: Roman Grinberg and The Yiddish Swing Orchestra
Leitung: Michael Alexander Willens
Länge: 03:38 min
Label: Verlag Manus

Komponist/Komponistin: Gottlieb Weißbacher 1907 - 1988
Titel: Tirolerisch (Landler) = RM =
Album: DAS BESTE
Ausführende: Die fidelen Inntaler
Länge: 01:00 min
Label: MCP 170680

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel 1685 - 1759
Gesamttitel: Messiah / Der Messias : Chöre aus dem Oratorium HWV 56
Titel: Hallelujah
Chor: RIAS Kammerchor
Orchester: RIAS Sinfonietta
Leitung: Marcus Creed
Länge: 00:30 min
Label: Capriccio 10245

weiteren Inhalt einblenden