help - das Konsumentenmagazin

E-Book-Reader: Auswahl an Büchern entscheidend

Phishing-Mail-Attacken in Österreich: Wie man sich schützen kann +++
Vorsicht bei Notrufdiensten aus dem Internet +++ E-Book-Reader: Auswahl an Büchern entscheidend +++ Tipps für nachhaltiges Garteln

Phishing-Mail-Attacken in Österreich: Wie man sich schützen kann

Mit Phishing-Mails und Scam-Anrufen versuchen Kriminelle an Bank- oder Kreditkartendaten argloser Internetnutzer zu kommen. Wer den Anweisungen der Gauner folgt, tappt in die Falle, das Konto wird geplündert. Erst am vergangenen Mittwoch warnte die auf Internetbetrug spezialisierte Plattform Watchlist Internet vor einer entsprechenden Welle in Österreich. Wie man sich in so einem Fall richtig verhält.


Vorsicht bei Notrufdiensten aus dem Internet

Das Problem ist nicht aus der Welt zu schaffen: Wer vor verschlossener Tür steht oder von kapital verstopften Rohren überrascht wird, steht einen Schritt vor einer klassischen Kostenfalle - wenn in der Not der erste Handwerksdienst gerufen wird, den Google und Co ausspucken. Häufig sind es unseriöse Firmen, die weit vorne gereiht werden. Das Muster ist immer ähnlich: Die Rechnungssumme ist ein Vielfaches von dem, was zu Beginn der Arbeiten genannt wurde, Forderungen werden auch schon einmal mit Einschüchterungstaktiken Nachdruck verliehen. Mit etwas Vorbereitung für den Notfall lassen sich solche Fallen meiden.


E-Book-Reader: Auswahl an Büchern entscheidend

E-Book-Reader speichern tausende Bücher, der Akku hält eine Woche und sie überstehen selbst einen Sturz in den Pool unbeschadet. Ein weiterer Vorteil: Schriftart und Buchstabengröße können individuell eingestellt werden - ideal für Menschen mit einer Sehschwäche. Besonders bekannt sind der Kindle von Amazon und der Tolino, der vom Buchhandel vermarktet wird. Beim Kauf eines E-Readers sollte man vor allem darauf achten, wo es die besten Bücher für den eigenen Lesegeschmack gibt.


Tipps für nachhaltiges Garteln

Gärten können viel dazu beitragen, die Natur zu schützen und Artenvielfalt zu fördern. Ob bei der Bewässerung, beim Düngen oder bei der Wahl der Gartenpflanzen - mit ein paar Maßnahmen lässt sich das Garteln auf Balkon, Dachterrasse und im Hausgarten nachhaltiger gestalten. Doch auch ein naturnaher Garten braucht Planung und Pflege.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe