Wolken

AP

Radiogeschichten

Anarchischer Witz, leise Melancholie

"Statt einer Mütze trug ich eine Wolke" von Christian Futscher. Es liest Luzian Hirzel, Gestaltung: Ingrid Bertel

Mit anarchischem Witz, leiser Melancholie und einem an Boris Vian geschulten Surrealismus blickt Schnuffi auf seine Studentenjahre zurück. Damals trieb er allerhand Unsinn mit seinen Freunden, am liebsten immer mit Carlo. Er wohnt zur Untermiete bei Carlos Mutter, unterhält sich oft und gern mit deren Zugeherin, Frau Nowatschek. Er unternimmt eine desaströse Reise nach Tunesien. Und dann wird einer aus der Truppe Bandenchef. Ist das jetzt die düstere Seite des Lebens? Oder eine über alle Maßen harmlose Verwechslung?

Christian Futscher studierte das Leben unter anderem als Pächter eines Stadtheurigen in Wien, was Stoff bot für zahlreiche Bücher, zuletzt "Wer einsam ist in der großen Stadt". 2008 wurde er mit dem Dresdner Lyrikpreis ausgezeichnet. Seit 2010 verfasst er auch Schulhausromane mit Schulklassen.

Service

Christian Futscher: "Statt einer Mütze trug ich eine Wolke", Czernin Verlag 2022

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht