Grafik eines gebrochenen Herzens

AP/IKONI GARY WATERS

Radiokolleg

Radiokolleg - Herzklappenfehler

Ursachen, Symptome und Therapie (1)
Gestaltung: Kim Shirin Cupal

Das Herz ist eine Hochleistungsmaschine. Durch sein Pumpen schießt unser Blut mit bis zu 1,1 Meter pro Sekunde durch Arterien, Venen und Kapillaren. Dass das Herz arbeitet, erkennt ein jeder am eigenen Herzschlag. Das erste Bum ertönt, wenn eine Blutsäule gegen die sich schließenden Segelklappen stößt. Das zweite Bum wenn sich die Taschenklappen schließen. Zwischen den vertrauten Herztönen herrscht im Normalfall Stille. Bei so manch einem ertönt jedoch noch ein drittes Geräusch: Ein Rauschen. Zwischen dem vertrauten Bum - Bum ein Wisch. Ein Blutstrahl, der nicht mit dem Strom fließt. Ein Fehler, der dem Herzen zum Verhängnis werden kann.

Die vier Herzklappen - Trikuspidalklappe, Pulmonalklappe, Mitralklappe, Aortenklappe - sind Rückschlagventile im Herzen, die für einen geordneten Blutfluss sorgen. Mit ihrem rhythmischen Schließen und Öffnen lassen sie das Blut mit jedem Herzschlag in nur eine Richtung passieren. Es kann nie zurückfließen - außer die Klappen sind beschädigt. Die Ventile können bereits bei Geburt beeinträchtigt sein oder über die Jahre verkalken und sich verengen und/oder undicht werden. Die Tücke der Erkrankung liegt in der Stärke des Herzens: Denn obgleich es bereits in Not ist, vermag es den Defekt für lange Zeit zu kompensieren und bleibt somit meist unbemerkt und unbehandelt.

Herzklappenfehler gehören nach Bluthochdruck und koronaren Herzkrankheit zu den häufigsten Herzerkrankungen in Europa. Alleine im Kinderherzzentrum Wien werden jährlich mehreren hundert Neugeborenen und Kleinkindern neue Herzklappen eingesetzt. Mit zunehmendem Alter steigt auch für gesunde Ventile das Risiko der Abnutzung: Bereits jede achte EuropäerIn über 65 leidet unter einer Herzklappenverkalkung, meist jedoch ohne es zu wissen. Unbehandelte schwere Fälle führen bei etwa der Hälfte der Betroffenen innerhalb von nur zwei Jahren zum Tod. Dem soll nun entgegengewirkt werden.

Der Verein "Meine Herzklappe", hat es sich zur Aufgabe gemacht, über Erkrankungen zu informieren, Behandlungen und Lebensstandards von Betroffenen zu verbessern und die Sterblichkeit zu reduzieren.

Kim Shirin Cupal widmet sich den Funktionen und Dysfunktionen der viel zu wenig beachteten Herzklappen und verbindet Expertenwissen mit Erfahrungsberichten von Betroffenen. Eine Radiokolleg-Reihe mit tiefreichenden Einblicken - von der Erst-Diagnose bis hin zu den verschiedensten Behandlungsmöglichkeiten.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Literatur- und Linkliste
Verein Meine Herzklappe
INR-Austria: Selbsthilfegruppe von Gerinnungspatienten
Herzklappenhilfe.de
Ratgeber Herzinsuffizienz.de
Herzstiftung.de
Österreichische Ärztezeitung, Herzklappenersatz: Limitierte Möglichkeiten
Neue Herzklappen-Technologie zur Behandlung der Aortenklappeninsuffizienz
Leistungsspektrum - Minimalinvasive Herzchirurgie
Universitätsklinik für Herzchirurgie: Herzklappenchirurgie

GesprächspartnerInnen
Dr. Stefan Pfaffenberger
A.o. Univ.-Prof. Dr. Raphael Rosenhek
Univ.-Prof. Dr. Christian Hengstenberg
Dr.in Marie-Elisabeth Stelzmüller
Bettina S.
Katja Teichert
Ulrike Walchshofer

Sendereihe