Radiogeschichten

War der Tod des Zivildieners Lendl ein Unfall?

"Das Grab von Ivan Lendl". Von Paul Ferstl. Es liest Martin Brachvogel.

Ivan und Bobby, Keanu Reeves, Dr. Richard und Pich - sie alle sind Zivildiener. Sie arbeiten in Rumänien und der Ukraine, und bisweilen treffen sie einander, um zu feiern. Doch dann passiert ein Unfall. Ivan ist tot. Schwester Ivanka kommt zur Beerdigung und stellt Fragen, die sich auch Pich schon gestellt hat. Paul Ferstl erzählt von Macht und Ohnmacht des Schweigens, von prekären Lebensumständen und jungen Menschen, die sich einer Verantwortung stellen müssen, der sie eigentlich nicht gewachsen sind.

Paul Ferstl, der seinen Zivildienst in Rumänien abgeleistet hat, lehrt seit 2006 vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Wien. Er ist auch als Wissenschaftsverleger und Provenienzforscher tätig. "Das Grab von Ivan Lendl" ist sein dritter Roman.

Gestaltung: Ingrid Bertel

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht