SchülerInnen während des Unterrichts, Ukrainian Educational Center Vienna

APA/HELMUT FOHRINGER

Moment - Leben heute

Matura mitten im Krieg

Wie sich vor dem Krieg geflüchtete Jugendliche auf ihren Schulabschluss vorbereiten.

Seit April lernen 120 Schüler:innen aus der Ukraine in einem ehemaligen Bankgebäude in der Wiener Innenstadt für die Matura bzw. die Matrikulationsprüfung in ihrem Heimatland. Wien ist in Form Außenstelle als ein Prüfungsort für den "Nationalen Mehrfächertest" im Juli bestätigt. Auch die Mehrheit der Lehrer:innen der Schulinitiative, die von der Stadt Wien, der Raiffeisen Centrobank und einem privaten Verein getragen wird, sind vor dem Krieg geflüchtet. Das "Ukrainische Bildungszentrum" will für die Jugendlichen, die teilweise ohne Eltern nach Wien gekommen sind, auch einen Zufluchtsort, eine Art "Mini-Ukraine" bieten. Mit dabei die Frage: Wie geht es im Herbst weiter? Reichen die Deutschkenntnisse für eine weitere Ausbildung in Wien oder ist es bereits möglich nach Hause zurückzukehren?

Gestaltung: Alina Sklenicka


Moment-Echo: Bea Sommersguter


Wort der Woche: Noel Kriznik

Sendereihe