Dach des Stephansdom

APA/HERBERT NEUBAUER

Lebenskunst

Wien ist mehr: Religiöse Rundreise durch die Stadt

Was wirklich zum Leben führt - Bibelessay zu Lukas 9, 18-24 +++ Mein Stephansdom - Sehr persönliche Annäherungen an den Mittelpunkt von Wien +++ Wien ist mehr - Eine religiöse Rundreise durch die Bundeshauptstadt +++ "Es wird Zeit, auf die Stimmen der Enkelgeneration zu hören" - Schüler:innen beraten Bischof Michael Chalupka

1. Was wirklich zum Leben führt - Bibelessay zu Lukas 9, 18-24

Die Erwartung eines Messias, eines "zum König Gesalbten", eines Gesalbten Gottes, der ein Reich der Gerechtigkeit und Freiheit herbeiführen werde, gab es schon viele Jahrhunderte vor Christus. Im frühen Christentum wurde diese Messiaserwartung auf Jesus von Nazareth projiziert, für Christ:innen ist er der erwartete Messias, übersetzt Christus. Der Verfasser des Lukasevangeliums ist darauf gegen Ende des 1. Jahrhunderts eingegangen. Die katholische Theologin und Ordensfrau Sr. Christine Rod, sie ist auch Generalsekretärin der Österreichischen Ordenskonferenz, kann mit dem im Lukasevangelium zitierten Messiasbekenntnis viel anfangen: Jesus benennt, was wirklich zum Leben führt, ist sie überzeugt. Gedanken zu jenem biblischen Text, der am 19. Juni in katholischen Gottesdiensten zu hören ist.


2. Mein Stephansdom - Sehr persönliche Annäherungen an den Mittelpunkt von Wien

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges, im April 1945, wurde der Stephansdom durch einen Großbrand beinahe zerstört. Mit vereinten Kräften konnte er danach von den Österreicherinnen und Österreichern wieder aufgebaut werden. Die "Dom- und Metropolitankirche zu St. Stephan und allen Heiligen" hat seit ihren Anfängen 1137 viele Bedrohungen und Krisen überstanden. Der kurz "Steffl" genannte Dom ist nicht unverwundbar, aber standhaft. Auch heute noch ist er für viele Menschen Kraft- und Trostspender, Freund, Familienmitglied und Zeichen für Neubeginn und Zusammenhalt. Manche kennen und lieben ihn seit Kindertagen, andere haben ihn später zu schätzen gelernt. Kerstin Tretina hat mit einigen von ihnen über ihre sehr persönliche und emotionale Beziehung zu diesem Gotteshaus und Nationalsymbol gesprochen, das sich im Zentrum Wiens befindet. Ein Beitrag im Rahmen des Ö1-Bundesländerschwerpunkts "9xÖsterreich"- Wien.


3. Wien ist mehr - Eine religiöse Rundreise durch die Bundeshauptstadt

Auch abgesehen vom katholischen Stephansdom: Wien ist reich an religiösen Bauwerken. Lena Göbl hat einige davon aufgesucht und mit Vertretern der jeweiligen Gemeinschaft gesprochen. Sie hat die buddhistische Friedenspagode an der Donau besucht, das Islamische Zentrum in Wien-Floridsdorf - und die große Synagoge, den sogenannten Stadttempel, in der Seitenstettengasse in der Innenstadt. Ein Beitrag im Rahmen des Ö1-Bundesländerschwerpunkts "9xÖsterreich"- Wien.


4. "Es wird Zeit, auf die Stimmen der Enkelgeneration zu hören" - Schüler:innen beraten Bischof Michael Chalupka

In Wien-Donaustadt befindet sich ein evangelisches Gymnasium, das der evangelische Bischof A.B. in Österreich, Michael Chalupka, als eine von mehreren Schulen besucht hat. Sein Anliegen: Er möchte - besonders im von den evangelischen Kirchen ausgerufenen "Jahr der Schöpfung" - von den jungen Menschen lernen. Die Generationen der Eltern und Großeltern, so Chalupka, waren beteiligt an der stetigen Steigerung des Ressourcenverbrauchs und haben davon profitiert. Nun werde es Zeit, "auf die Stimmen der Enkelgeneration zu hören". Andreas Mittendorfer hat Michael Chalupka in das Evangelische Realgymnasium Wien-Donaustadt begleitet.

Service

Bibelessay zu Lukas 9,18-24
Evangelisches Realgymnasium Donaustadt
Evangelische Kirche in Österreich

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel/Brigitte Krautgartner

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Antonio Vivaldi 1678 - 1741
Album: ANTONIO VIVALDI: GEISTLICHE MUSIK / VOL.7
* 19. Laudamus te - Sopran I/II (00:02:35)
Titel: Jubilate, o amoeni chori Rv 639 und Gloria in excelsis Deo RV 588 - für Soli, Chor und Orchester
Solist/Solistin: Susan Gritton
Solist/Solistin: Carolyn Sampson
Solist/Solistin: Nathalie Stutzmann
Solist/Solistin: Charles Daniels
Ausführende: The King's Consort
Leitung: Robert King
Länge: 02:35 min
Label: hyperion CDA 66819

Urheber/Urheberin: Gregorianik
Album: INTROITUS - GREGORIANIK IM KIRCHENJAHR
Titel: Dominus fortitudo - 12.Woche im Jahreskreis
Textanfang: Dominus fortitudo plebis suae, et protector salutarium Christi sui est
Anderssprachiger Textanfang: Der Herr ist die Stärke seines Volkes und der rettende Beschützer seines Gesalbten
Gesamttitel: 34 WOCHEN IM JAHRESKREIS - TEIL II
Chor: Grazer Choralschola
Choreinstudierung: Franz Karl Praßl
Länge: 01:20 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 058 (4 CD)

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn
Album: HAYDN EDITION CD 44: GROSSE ORGELMESSE, SALVE REGINA, MISSA BREVIS
Titel: Missa brevis in F-Dur Hob.XXII: 1 - für 2 Soprane, vierstimmigen gemischten Chor und Orchester (2 Violinen, Bass und Orgel)
Messe für zwei Soprane, Chor, Streicher und Orgel ("Jugendmesse")
(keine Indices)
Leitung: Frieder Bernius
Solist/Solistin: Krisztina Laki
Solist/Solistin: Julia Hamari
Solist/Solistin: Christof Roos
Chor: Kammerchor Stuttgart
Ausführende: Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Länge: 02:58 min
Label: BRILLIANT CLASSICS 93782/44

Urheber/Urheberin: Hawkins
Urheber/Urheberin: Means
Album: When The Stars...
COME AND GO WITH ME
Ausführender/Ausführende: Hannibal Means
Länge: 03:42 min
Label: Spirit Of Vienna 031189

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach 1685 - 1750
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel AT, Isaias 58, 7 - 8, Nr.1
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel NT, Hebräer 13, 16, Nr.4
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: David Denicke 1603 - 1680
Album: BACH CANTATA PILGRIMAGE 2000 - KANTATEN VOL.1 : CITY OF LONDON
Titel: Nr.3 Seinem Schöpfer noch auf Erden / Arie Alt (00:03:46)
Gesamttitel: KANTATEN ZUM 1.SONNTAG NACH TRINITATIS
Titel: BRICH DEM HUNGRIGEN DEIN BROT BWV 39 - Kantate am 1.Sonntag nach Trinitatis (Dominica I post Trinitatis)
1. TEIL (00:12:42)
Leitung: John Eliot Gardiner
Chor: The English Baroque Soloists
Orchester: The Monteverdi Choir
Solist/Solistin: Gillian Keith
Solist/Solistin: Wilke te Brummelstroete
Solist/Solistin: Dietrich Henschel
Länge: 03:46 min
Label: Soli Deo Gloria SDG 101 ( 2 CD )

weiteren Inhalt einblenden