Lorenzo Viotti

MARCIA LESSA

Matinee - Teil 2

Musikverein Festival 2022 - Matinee

Wiener Symphoniker, Dirigent: Lorenzo Viotti; Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. Maurice Ravel: "Daphnis und Chloé". Symphonie chorégraphique en trois parties (aufgenommen am 17. Juni im Großen Musikvereinssaal Wien in 5.1 Surround Sound). Präsentation: Andreas Maurer

Mit den Wiener Symphonikern verbindet Lorenzo Viotti seit seinem Pultdebüt als erst 26jähriger Einspringer vor sieben Jahren eine ganz besondere künstlerische Freundschaft: Nicht von ungefähr bezeichnete er das Wiener Traditionsorchester kürzlich als seine "erste große Liebe". Mitte Juni waren die langjährigen musikalischen Partner beim Musikverein Festival 2022 zu erleben.

Der zweite Konzertteil bot mit Maurice Ravels monumental besetzter Ballettmusik zu "Daphnis et Chloé" ein feinsinnig-irisierendes impressionistisches Klangfarbenspiel. Die "Symphonie choréographique" nimmt eine Schlüsselstellung im Orchesterschaffen Ravels ein und ist eines "der schönsten Produkte in der gesamten französischen Musik", wenn man dem Urteil Igor Strawinskys Glauben schenkt.

(Sarah Schulmeister)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, via Internet-Streaming auf Ihem HbbTV-Gerät oder durch Direktaufruf der Streaming-URLs.

Mehr dazu in oe1.ORF.at - 5.1

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Maurice Ravel
Titel: D4005-4 Daphnis et Chloé. Symphonie chorégraphique en trois parties sur un argument de Michel Fokine - für Chor und Orchester
Chor: Singverein der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien
Choreinstudierung: Johannes Prinz
Orchester: Wiener Symphoniker
Leitung: Lorenzo Viotti
Länge: 57:14 min
Label: Durand & Cie über UE / Leihmaterial

weiteren Inhalt einblenden