Omer Meir Wellber

APA/TOBIAS STEINMAURER

Intermezzo

"Provokation ist langweilig"

Der Dirigent und Musikdirektor Omer Meir Wellber im Gespräch

Mit dem Akkordeon hat er als Kind seine ersten Orchestererfahrungen gesammelt und als Jugendlicher sein erstes Geld verdient. Durch die Dirigierklasse im Kompositionsstudium fand Omer Meir Wellber seine eigentliche musikalische Bestimmung. Der 1981 geborene Israeli gilt als Klassik-Shootingstar und musikalischer Tausendsassa. Derzeit ist er Chefdirigent des BBC Philharmonic Orchestra, Musikdirektor des Teatro Massimo Palermo und der Raanana Symphonette in Israel. Bis vor kurzem war er erster Gastdirigent der Semperoper Dresden und vor gut einer Woche feierte Omer Meir Wellber seinen Einstand als Musikdirektor der Wiener Volksoper. Im Gespräch mit Judith Hoffmann erzählt er, wie er sich zu dieser Aufgabe überreden ließ, welche Art von Revolution er gemeinsam mit Lotte de Beer anzetteln will und warum seine Studentenjobs als Zauberer und Entertainer hilfreich sind für den Operettenbetrieb.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Intermezzo - XML
Intermezzo - iTunes

Sendereihe

Gestaltung