Brigitte Karner

Brigitte Karner - PICTUREDESK.COM/ANDREAS TISCHLER

Lebenskunst

Gefährdung und Ermutigung

Von Gefährdung und Ermutigung - Bibelessay zu Matthäus 10,17-22 +++ Die Wurzeln des Weihnachtsfestes - Eine Spurensuche +++ Heiligabend auf dem Friedhof - Erinnerungen an Nachkriegsweihnachten +++ Behütet und getröstet wunderbar - Brigitte Karner und Weihnachten

1. Von Gefährdung und Ermutigung - Bibelessay zu Matthäus 10,17-22

Am Tag des Märtyrers Stephanus, dem sogenannten Stephanitag, ist in katholischen Kirchen nicht nur über die Steinigung des Stephanus zu hören, der Diakon in der Jerusalemer Urgemeinde war, beschrieben in der Apostelgeschichte des Neuen Testaments. Auch der für diesen Tag vorgesehene Evangeliumsabschnitt spricht davon, dass die ersten Christen und Christinnen "wie Schafe unter die Wölfe" gesandt sind. Wie das zu süßer weihnachtlicher Freude von "In dulci jubilo, nun singet und seid froh" passen soll? "Das Evangelium am heutigen zweiten Weihnachtstag ist kein tragischer Zwischenfall, kein Ausrutscher, sondern Wirklichkeit Gottes, die anfechtbare, revolutionäre und unerwartete Wahrheit seiner Menschwerdung", meint der Benediktiner Pater Karl Schauer, Bischofsvikar der Diözese Eisenstadt, in seinem Bibelessay.


2. Die Wurzeln des Weihnachtsfestes - Eine Spurensuche

Wenn am Stephanitag das übliche Weihnachtsfeiern zu Ende geht, dann blickt der eine oder die andere vielleicht sogar mit ein bisschen Neid in die Zeit der frühen Kirche zurück - denn damals wurde der Geburtstag des Jesus aus Nazareth noch gar nicht groß gefeiert. Das Weihnachtsfest beginnt sich erst langsam ab dem vierten Jahrhundert zu entwickeln, und der Ursprung seines Termins am 25. Dezember ist bis heute nicht restlos geklärt. Eine Theorie geht davon aus, dass dabei das Fest eines "unbesiegten Sonnengottes", Sol Invictus, christlich adaptiert und "überformt" worden ist; eine These, die aber auch angezweifelt wird. Markus Veinfurter beleuchtet die Wurzeln des Weihnachtsfestes.


3. Heiligabend auf dem Friedhof - Erinnerungen an Nachkriegsweihnachten

Die gebürtige Hamburgerin und ausgebildete Schauspielerin Koschka Hetzer-Molden war lange Jahre Kulturredakteurin des ORF, Regisseurin und Drehbuchautorin. Jetzt, nach ihrer Berufstätigkeit, schreibt die Journalistin gern: für die Wochenzeitung Die Furche etwa - oder auch fürs Radio. Für "Lebenskunst" hat sie Erinnerungen an jene wenigen Jahre, die sie Weihnachten mit ihrem Vater verbringen konnte, Revue passieren lassen.


4. Behütet und getröstet wunderbar - Brigitte Karner und Weihnachten

Von "guten Mächten" wusste sich der Widerstandskämpfer, Theologe und evangelische Pfarrer Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) selbst in der Gestapo-Haft und wenige Monate vor seiner Ermordung getragen. "Von guten Mächten treu und still umgeben, behütet und getröstet wunderbar, so will ich diese Tage mit euch leben und mit euch gehen in ein neues Jahr", heißt es in dem Gedicht, das Bonhoeffer zu Weihnachten 1944 an seine Verlobte geschickt hat, mit der Bitte, es ebenso seinen Eltern und Geschwistern zukommen zu lassen. Von einer "höheren Macht" getragen weiß sich auch die Film-, TV- und Theater-Schauspielerin Brigitte Karner, geboren am 12. Dezember 1957 im Kärntner Völkermarkt. Der christliche Glaube spielt für sie seit jeher eine wesentliche Rolle. Als Jugendliche hatte sie den Wunsch, als Ordensfrau in Stille und Kontemplation zu leben. Aus dem Klosterleben wurde die Schauspielkunst. Und als Schauspielerin und spiritueller Mensch zitiert sie aus den Schriften Dietrich Bonhoeffers. Karoline Thaler hat Brigitte Karner mit Mikrofon und Kamera besucht, Kerstin Tretina fasst für "Lebenskunst" zusammen. Der Film ist in der TV-Sendung FeierAbend am 24. Dezember um 19.49 Uhr in ORF 2 zu sehen - und noch mehrere Tage in der tvthek des ORF.

Service

Bibelessay zu Matthäus 10,17-22

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel/Martin Gross

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: Traditional
Album: FÜRCHTET EUCH NICHT / LECHNER & TRABITSCH & BETHLEHEM ALLSTARS LIVE
Titel: Oh du fröhliche/instr./live
O
Ausführende: Bethlehem Allstars
Ausführender/Ausführende: Otto Lechner
Ausführender/Ausführende: Klaus Trabitsch
Ausführender/Ausführende: Adula Ibn Quadr
Ausführender/Ausführende: Georg Graf
Ausführender/Ausführende: Christoph Petschina
Ausführender/Ausführende: Herbert Reisinger
Ausführender/Ausführende: Peter Rosmanith
Länge: 02:30 min
Label: Windhund Records/Hoanzl FEN 01

Komponist/Komponistin: Michael Praetorius 1571 - 1621
Album: MICHAEL PRAETORIUS: WEIHNACHTLICHE MOTETTEN UND CHORALKONZERTE
Titel: In dulci jubilo / aus "Musae Sioniae II" (1607), "Musae Sioniae V" (1608)
Ausführende: Hassler Consort
Leitung: Franz Raml
Länge: 04:35 min
Label: MDG Scene 61406602

Komponist/Komponistin: Tomas Luis de Victoria um 1548 - 1611
Album: THE CAMBRIDGE SINGERS - Ein Portrait
Titel: O magnum mysterium - Motette für gemischten Chor
Chor: Cambridge Singers
Leitung: John Rutter
Länge: 04:00 min
Label: Collegium Records CSCD500

Komponist/Komponistin: Lee Rufus (Buddy) Greene III
Album: JUBILANT
Titel: Mary, did you know ?
Solist/Solistin: Jubilant
Ausführender/Ausführende: Mulgrew Miller
Ausführender/Ausführende: Reginald Veal
Ausführender/Ausführende: Troy Davis
Ausführender/Ausführende: Don Vappie
Länge: 03:00 min
Label: Sony Music SK 63294

Komponist/Komponistin: Anonym
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Michael Praetorius 1571 - 1621
Album: A LITTLE CHRISTMAS MUSIC
Titel: Es ist ein Ros' entsprungen - Melodie aus dem Speierischen Gesangsbuch Köln
Ausführende: The King's Singers
Ausführender/Ausführende: Jeremy Jackman
Ausführender/Ausführende: Alastair Hume
Ausführender/Ausführende: Robert Chilcott
Ausführender/Ausführende: Bruce Russell
Ausführender/Ausführende: Simon Carrington
Ausführender/Ausführende: Stephen Connolly
Länge: 02:30 min
Label: EMI CDC 7499092

Komponist/Komponistin: Johann Rosenmüller 1617(?) - 1684
Vorlage: Bibel NT, Philipper 1
Vorlage: Bibel NT, Lukas 23
Album: ROSENMÜLLER: WEIHNACHTSHISTORIE / Cantus Cölln, Concerto Palatino
Titel: Christus ist mein Leben - geistliches Konzert zum 2.Weihnachtsfeiertag (Fest des Heiligen Stephanus) - für Solosingstimmen, Chor und Instrumente
Ausführende: Cantus Cölln
Leitung: Konrad Junghänel
Ausführende: Concerto Palatino
Länge: 07:15 min
Label: Harmonia mundi HMC 901861 / Kopr. WDR 3

Komponist/Komponistin: Frederic Chopin 1810 - 1849
Album: MAURIZIO POLLINI SPIELT NOCTURNES VON CHOPIN < AUFNAHMEN v.2005 >
Titel: 3 NOCTURNES OP.15
* Nocturne op.15 Nr.3 für Klavier in g-moll : Lento
Solist/Solistin: Maurizio Pollini
Länge: 03:30 min
Label: DG 4775718 (2 CD)

Vorlage: Melodie : Böhmen, 1467
Vorlage: Melodie : Nürnberg, 1556
Vorlage: Melodie : geistlich, Böhmische Brüder, 1566
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christian David 18.Jh
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christian Gottlob Barth 1799-1862
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Christian Nehring 1671-1736
Bearbeiter/Bearbeiterin: Otto Riedmüller
Bearbeiter/Bearbeiterin: Stephen Harrap
Album: AUS MEINES HERZENS GRUNDE - DIE SCHÖNSTEN ALTEN KIRCHENLIEDER / CD 1
Titel: Sonne der Gerechtigkeit (EG 263, GL 644)
Textanfang: Sonne der Gerechtigkeit, gehe auf in unsrer ZEit; brich in deiner Kirche an, dass die Welt es sehen kann
Untertitel: LEBEN AUS DEM GLAUBEN: GLAUBE UND SCHÖPFUNG
Solist/Solistin: Thilo Dahlmann
Solist/Solistin: Kay Johannsen
Länge: 01:30 min
Label: Carus 83015 (3 CD)

weiteren Inhalt einblenden