Klangforum Wien

TINA HERZL

Sound Art: Zeit-Ton

Chaya Czernowin baut eine Lichtmaschine

Das Klangforum Wien unter Johannes Kalitzke mit Chaya Czernowins "The Fabrication of Light"

Ein Musikstück als zyklisch verlaufende Zeremonie. Und zugleich als Maschinenbau, dem wir lauschen. Dreimal ertönt eine Elegie, welche die Ausbreitung der Dunkelheit beklagen mag. Viermal verlaufen die konstruktiven Spiralen, die jenen Apparat in Gang setzen sollen, der das Licht erzeugt. Aber wie klingt Licht? "Das Werk ist eine aktive Meditation über unser Bedürfnis, Licht in unser Leben zu bringen, und über unseren Glauben daran, dass unsere Bemühungen diesen Wunsch erfüllen können": So äußert sich die Komponistin Chaya Czernowin selbst über ihre rund einstündige Komposition "The Fabrication of Light", uraufgeführt im Oktober 2020 in der Kölner Philharmonie beim Festival Acht Brücken Musik für Köln. "Es ist kein Stück, es ist ein Schöpfungsprozess, der beim Zuhören stattfindet, sozusagen vor unseren Ohren. Etwas ist im Werden. Es wird nicht sofort und was es werden soll, ist auch ein Teil der Suche."

Am 10. Februar hat das Klangforum Wien unter Johannes Kalitzke u.a. mit "The Fabrication of Light" an der Harvard University (Cambridge, USA) reüssiert, bei seinem Debüt im dortigen Sanders Theatre: Am Department of Music dieser Ivy-League-Universität bekleidet Chaya Czernowin seit 2009 die Walter-Bigelow-Rosen-Professur. Einen guten Monat später präsentierte das erfolgreiche Gespann das Werk nun als österreichische Erstaufführung auch im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses. Übrigens: Ursprünglich war für diesen Abend am 13. März 2023 im "Bruch.Punkt" betitelten Konzertzyklus 2022/23 des Klangforums eine Novität von Emilio Pomàrico geplant, seit vielen Jahren ein ebenso treuer wie prägender Weggefährte und Dirigent des Ensembles. Die außerordentlichen Anforderungen dieses maßgeschneiderten Werks sprengten jedoch den ohnehin schon dicht gedrängten Arbeitskalender, weshalb die Uraufführung auf nächste Saison verschoben wurde. (Aufgenommen im Wiener Konzerthaus am 13. März 2023)

Sendereihe

Gestaltung

  • Walter Weidringer