Andreas Schindl

PRIVAT

Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte

Ein Dialog am Flughafen

"Der Trampolinmann". Von Andreas Schindl. Es liest: Michael Dangl. Redaktion: Edith-Ulla Gasser

Ein Mann und eine Frau kommen im Wartebereich eines Flughafens ins Gespräch. Es geht um Bücher, um Psychologie und um Liebesbeziehungen: sein bester Freund, so der Mann, sei ein serieller Monogamist. Die bis jetzt unveröffentlichte Erzählung bietet das Psychogramm eines liebenswerten Womanizers und eine überraschende Wendung.

Andreas Schindl ist Jahrgang 1968, er studierte Medizin in Wien und Photobiologie in Italien. Neben seiner Tätigkeit als Hautarzt arbeitet er als Juror und Kulturvermittler. Nach seinen Essaybänden "Das Land zwischen den Gedankenstrichen" sowie "Korvettenkapitän und Mundwäscherin" sind bei Braumüller die Romane "Paurs Traum" und "Die Verspätung" erschienen.

Service

Andreas Schindl, "Der Trampolinmann", Manuskript, 2023

Sendereihe

Gestaltung

  • Edith-Ulla Gasser

Übersicht