Claudio Abbado

APA/DPA/JÖRG CARSTENSEN

Das Ö1 Konzert

Ein Konzert für Claudio Abbado

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Klangforum Wien, Dirigent: Bas Wiegers. Friedrich Cerha: "Fasce" für großes Orchester; Rebecca Saunders: "Wound" für Ensemble und Orchester (aufgenommen am 15. November im Großen Musikvereinssaal in Wien in 5.1 Surround Sound)

Zwei groß besetzte Orchesterwerke aus dem 20. und 21. Jahrhundert standen Mitte November im goldenen Saal des Wiener Musikvereins beim Festival Wien Modern auf dem Programm. Das ORF Radio-Symphonieorchester spielte unter der Leitung des niederländischen Dirigenten Bas Wiegers. Begonnen hat der Abend mit einem Pionierwerk der Avantgarde, dem 1959 entstandenen "Fasce" von Friedrich Cerha. Im zweiten Teil war dann ein erst im Vorjahr komponiertes Stück der Britin Rebecca Saunders zu erleben - die österreichische Erstaufführung ihrer Komposition "Wound" für Ensemble und Orchester, wobei hier noch zusätzlich das Klangforum Wien beteiligt war. Es war dies das Claudio Abbado-Konzert, das bei Wien Modern bereits Tradition hat. Es ist dem berühmten italienischen Dirigenten gewidmet, auf dessen Initiative hin das Festival 1988 gegründet wurde.

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, via Internet-Streaming auf Ihem HbbTV-Gerät oder durch Direktaufruf der Streaming-URLs.

Mehr dazu in oe1.ORF.at - 5.1

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Friedrich Cerha
Titel: Fasce für großes Orchester (1959/1974)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Bas Wiegers,/Dirigent
Länge: 24:34 min
Label: UE / LM

Komponist/Komponistin: Rebecca Saunders
Titel: "Wound" für Ensemble und Orchester (2022, OEA)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Orchester: Klangforum Wien
Leitung: Bas Wiegers/Dirigent
Länge: 38:00 min
Label: Edition Peters / LM

Komponist/Komponistin: Friedrich Cerha/geb.17.2.1926 Wien
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2005/Lars Vogt & Friends, 3.Kammerkonzert
Titel: Fünf Stücke für Klarinette, Violoncello und Klavier (Ausschnitt)
* II. Ohne Satzbezeichnung. Viertel = 108 (02:26)
* III. Ohne Satzbezeichnung. Viertel = 46 (02:55)
* IV. Heftig. Viertel = 84-88 (02:10)
* V. Ruhig. Viertel = 44 (06:15)
Solist/Solistin: Sharon Kam /Klarinette
Solist/Solistin: Heinrich Schiff /Violoncello
Solist/Solistin: Lars Vogt /Klavier
Länge: 14:30 min
Label: CD Doblinger (CS50/5170)

weiteren Inhalt einblenden