Religion aktuell

Weihnachten in Rom +++ Caritas-Arbeit in den Palästinensergebieten +++ Diakonie: Kritik am Asylpakt +++ Nicaragua: Zweiter Bischof in Haft

1. Weihnachten in Rom

Mit einem Appell, das Wesen von Weihnachten nicht zu vergessen, geht Papst Franziskus in die Weihnachtsfeiertage. Auch heuer beginnt die Christmette im Petersdom am 24. Dezember bereits um 19:30 Uhr. Am 25. Dezember wird der Papst zu Mittag den traditionellen Segen spenden. - Gestaltung: Cornelia Vospernik


2. Caritas-Arbeit in den Palästinensergebieten

Nach Angaben der Vereinten Nationen sind fast 1,9 Millionen Menschen innerhalb des Gazastreifens auf der Flucht, das sind mehr als 85 Prozent der Bevölkerung. Die Situation dieser Binnenvertriebenen ist katastrophal. "Caritas Jerusalem" ist Teil der "Caritas Internationalis" und hilft als katholisches Hilfswerk Menschen unabhängig von Religion und Staatszugehörigkeit, insbesondere in den besetzten palästinensischen Gebieten. - Gestaltung: Maria Harmer


3. Diakonie: Kritik am Asylpakt

Kritik am Asylpakt, auf den sich die EU-Staaten am 20. Dezember geeinigt haben, äußert die evangelische Diakonie. Die Reform bedeute nicht, dass weniger Menschen flüchten müssten. Ebenso wenig heiße es, dass weniger Menschen im Mittelmeer ertrinken würden. Es sei eine Unterminierung des menschenrechtlichen Bodens, auf dem dieses Europa gebaut sei, meinte Diakoniedirektorin Maria Katharina Moser. Die Chance, ein solidarisches Aufnahmesystem in der EU zu schaffen, mit legalen Fluchtwegen und humanitären Korridoren, sei neuerlich vertan worden.


4. Nicaragua: Zweiter Bischof in Haft

In Nicaragua ist Agenturberichten zufolge ein zweiter katholischer Bischof verhaftet worden. Demnach verhaftete die Polizei am 20. Dezember Bischof Isidro Mora, weil er für den seit Monaten ebenfalls inhaftierten Bischof Rolando Alvarez gebetet hatte.

Service

Caritas Jerusalem


Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung