Religion aktuell

EMGR, Jan Assman, Ägidius Zsifkovics

EGMR: Schächtverbot erlaubt +++ Jan Assman gestorben +++ Europa-Bischof Zsifkovocs: EU nicht Populisten überlassen

1. EGMR: Schächtverbot erlaubt

Vergangene Woche hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte EGMR erlaubt, dass in Belgien, genauer in Flandern und Wallonien, Tiere nicht ohne Betäubung getötet werden dürfen. Er billigt also das Verbot von rituellen Schlachtungen ohne Betäubung, das dort seit 2019 gilt. Ein Eingriff in die Religionsfreiheit haben muslimische und jüdische Kläger argumentiert. - Gestaltung: Susanne Krischke


2. Jan Assman gestorben

Wie heute bekannt wurde, ist der bekannte Ägyptologe, Kultur- und Religionswissenschaftler Jan Assmann in der Nacht auf Montag im Alter von 85 Jahren in Konstanz gestorben. Maßstäbe setzten auch seine Arbeiten zur Entstehung des Eingottglaubens, dessen Anfänge er mit dem Auszug der Israeliten aus Ägypten ansetzte.


3. Europa-Bischof Zsifkovocs: EU nicht Populisten überlassen

Der burgenländische Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics ist in der österreichischen Bischofskonferenz für Europathemen zuständig. Im Vorfeld der EU-Wahlen warnte er davor, Europa den Populisten, Ideologen und Besserwissern zu überlassen. Vielmehr gelte es im Blick auf die bevorstehenden Europawahlen alle "vernünftigen Kräfte der Mitte" zu sammeln, um gemeinsam an Europa weiterzubauen. - Gestaltung: Sandra Szabo

Service

Podcast abonnieren

Sendereihe

Gestaltung