Elias Hirschl

Elias Hirschl - APA/GERT EGGENBERGER

Radiogeschichten

Elias Hirschls Romansatire "Content"

"Content". Von Elias Hirschl. Es liest Petra Staduan.

Die Welt geht unter. Doch bis dahin arbeitet die Erzählerin in der Content-Farm Smile Smile Inc. und schreibt sinnbefreite Listen-Artikel, die Clicks generieren sollen. Die sind genauso bedeutungslos wie die Memes und YouTube-Videos, die ihre Kolleginnen produzieren. Oder die Start-ups, die ihr Freund Jonas im Wochenrhythmus gründet, während die Stadt brennt. Elias Hirschls neuer Roman ist eine perfekte Romansatire auf höchstem Niveau. Nichts ist vor ihm sicher, schon gar nicht die Generation ChatGPT. Ein zutiefst politischer, weitsichtiger und unglaublich lustiger Text, allerdings nur so lange bis einem das Lachen von einer Sekunde auf die andere im Hals stecken bleibt. Denn es geht um die großen Fragen der Menschheit: Geld, Arbeit und Sinn.

Elias Hirschl
1994 in Wien geboren: Autor, Musiker, Slam Poet und schreibt für Theater und Radio. Sein Roman "Salonfähig" über die politischen Verstrickungen der obersten politischen Etagen Österreichs war ein großer Erfolg. 2023 war Elias Hirschl sechs Monate lang Stadtschreiber von Klagenfurt. Er wurde unter anderem 2020 mit dem Reinhard-Priessnitz-Preis ausgezeichnet.

Gestaltung: Michaela Monschein

Service

"Content", Elias Hirschl, Roman, Zsolnay Verlag 2024

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht