Calle Fuhr

APA/HERBERT NEUBAUER

Das Ö1 Küchenradio

Regisseur Calle Fuhr kocht vegan

Kulinarischer Osterzauber. Der Regisseur Calle Fuhr verwandelt Pilze in Jakobsmuscheln.

Seit 16. März ist im Volkstheater Wien das Stück „Aufstieg und Fall des René Benko“ zu sehen. In Zusammenarbeit mit der Rechercheplattform Dossier hat Calle Fuhr dieses faktenbasierte Einpersonen-Theaterstück inszeniert, er selbst agiert als Schauspieler. Seit einigen Jahren widmet sich der deutsche Regisseur und Bühnenautor der Verschränkung von Theater und journalistischer Recherche.

Im heutigen "Ö1 Küchenradio" am Ostermontag bereitet der 29-Jährige einen veganen Kaffee-Quinoasalat mit gebratenen Kräuterseitlingen zu und als Hauptspeise gibt es - der Jahreszeit entsprechend - einen Gemüsestampf aus Kartoffeln, Karotten und Bärlauch mit Osterschinken. Dazu kredenzt Calle Fuhr Musik von Tracy Chapman, Johann Sebastian Bach, Tina Turner und Antonin Dvorak.

Service

Roter Kaffee-Quinoa-Salat mit gebratenen Kräuterseitlingen
(für vier Personen)

Zutaten:
200 Gramm rote Bio-Quinoa
1 Kräuterseitling (Stiel)
Saft einer halben Zitrone
3 Kapern
Kapernwasser
1 Nori Blatt
Salz, Pfeffer, Currypulver, Kurkuma (je eine Prise)
2 EL Kaffeebohnen
Olivenöl

So geht es:
Vor dem Kochen die Quinoa gründlich mit heißem Wasser abspülen, um die Bitterstoffe in den äußeren Schichten zu entfernen. Dazu am Besten ein feines Sieb verwenden, da die Samen sehr klein sind und sonst durchrutschen.

Die Körner nach dem Abspülen in 400 ml kochendes Wasser ca. 10 Minuten garen. Den Topf vom Herd nehmen und die Quinoa für eine Viertelstunde quellen lassen. Die Quinoa sollte für den Salat "al dente" sein. Zu lange gekocht, verlieren die Samen an Biss und Geschmack.

Die ausgekühlte Quinoa mit gemahlenen Kaffeebohnen, Kurkuma, Currypulver, Salz und Pfeffer vermengen.

Den Kräuterseitling waschen und den Hut des Pilzes entfernen. Den Stil in fingerbreite Scheiben schneiden, dass die Stücke Jakobsmuscheln ähneln.

Für die Marinade 2 EL Olivenöl, den Saft einer halben Zitrone, 3 klein geschnittene Kapern, Kapernwasser und klein geschnittenes Nori-Papier vermengen. Die Kräuterseitlinge mit der Marinade beträufeln und für ca. eine halbe Stunde ziehen lassen.
Vor dem Braten die Kräuterseitlinge mit einem Küchenpapier abtupfen und anschließend in etwas Olivenöl goldbraun anbraten. In dem Öl auch vier Radicchio-Blätter kurz anbraten.
Pro Portion ein Radicchio-Blatt in die Mitte eines flachen Tellers setzen. Das Radicchio-Blatt mit dem Quinoa-Salat auffüllen und darauf je einen gebratenen Kräuterseitling setzen.




Gemüsestampf aus Karotten, Süßkartoffeln und Bärlauch mit Rotweinschalotten und Osterschinken
(4 Portionen)
Zutaten:
¼ Kilo Süßkartoffeln
¼ Kilo Karotten
12 Schalotten
10 dag Bärlauch
40 dag Osterschinken
Salz, Pfeffer
1 EL Butter
Olivenöl und einen Schuss Rotwein

So geht es:
Schalotten schälen und in etwas Olivenöl ca. 10 Minuten anbraten. Mit Rotwein aufgießen und die Schalotten für eine Stunde dünsten.

Karotten und Süßkartoffeln waschen und schälen. Anschließend in kleine Würfel schneiden und in Wasser garkochen.

In der Zwischenzeit die Bärlauchblätter fein schneiden, in ein hohes Gefäß (Rühr- oder Mixbecher) geben und mit einem Mixstab pürieren.

Das Wasser abgießen und das Gemüse in etwas Butter anrösten. Anschließend kräftig mit einem Kartoffelstampfer bearbeiten. Nicht zu breiig, denn Stücke sind gewünscht. Bärlauch dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Osterschinken in Streifen schneiden und etwas Butter kurz anbraten.

Pro Portion etwas Gemüsestampf auf einen flachen Teller setzen, darauf drei Rotweinschalotten verteilen und mit dem angebratenen Osterschinken garnieren.

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
Titel: OSTER ORATORIUM BWV 249 - Kantate zum Osterfest (Festo Paschali) für Soli, Chor und Orchester / daraus: Kommt, eilet und laufet / Nr.3 Chor
Chor: The Amsterdam Baroque Choir
Orchester: The Amsterdam Baroque Orchestra
Leitung: Ton Koopman
Länge: 04:38 min
Label: Erato 3984234162

Komponist/Komponistin: Mike Chapman
Komponist/Komponistin: Holly Knight
Titel: The best (Ausschnitt)
Solist/Solistin: Tina Turner /Gesang m.Begl.
Länge: 03:38 min
Label: Universal 5328745

Komponist/Komponistin: Antonin Dvorak/1841 - 1904
Titel: Symphonie Nr.9 in e-moll op.95 / daraus: Scherzo. Molto vivace - 3.Satz
Orchester: ORF Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Bertrand de Billy
Länge: 07:20 min
Label: Oehms Classics OC745

Komponist/Komponistin: Tracy Chapman
Titel: Behind the wall
Solist/Solistin: Tracy Chapman /Gesang m.Begl.
Länge: 01:45 min
Label: Elektra 9607742

weiteren Inhalt einblenden