Dimensionen

Wie man Psychosen vorbeugen kann

Früherkennung spielt in der Medizin eine wichtige Rolle, weil Krankheiten dann besser behandelt werden können. Bei psychischen Störungen gestaltet sich die Früherkennung wesentlich schwerer, da es sich bei Angststörungen, Depression oder Schizophrenie um komplexe Erkrankungen handelt, bei denen psychologische, soziale und biologische Faktoren eine Rolle spielen. Dabei ist Früherkennung gerade in der Psychiatrie wichtig um, um Krankheiten gar nicht erst ausbrechen zu lassen. An der Medizinischen Universität Wien arbeiten Psychiaterinnen gemeinsam mit Menschen mit gelebter Erfahrung als Co-Forschern daran, bessere Therapiemöglichkeiten für Menschen mit einem erhöhten Psychose-Risiko zu entwickeln.

Service

Podcast abonnieren

Sendereihe

Gestaltung