Kakaopflanze

APA/AFP/MARCOS PIN

Im Fokus - Religion und Ethik

Bittere Schokolade

Unter anderem mit diesem Thema im Fokus: Kinderarbeit in Ghana

Ghana ist das zweitgrößte Kakaoanbauland der Welt, rund 15 Prozent der globalen Kakaoernte stammt von hier. Bis auf wenige Ausnahmen wird das "braune Gold" in kleinen Familienbetrieben abgebaut. Die Kakaobauern leben häufig in Armut, viele können mit dem Geld, das sie mit Kakao verdienen, nicht einmal die einfachsten Grundbedürfnisse wie Nahrung, Kleidung oder medizinische Versorgung decken. Um die Familie trotz der kargen Erträge irgendwie ernähren zu können, müssen oft alle bei der anstrengenden und häufig auch gefährlichen Arbeit mitanpacken, selbst die Kinder. Überall im Land helfen Kinder und Jugendliche auf den kleinen Kakaofarmen ihren Eltern bei der Ernte. Sie roden die Kakaobäume, tragen mehrere Kilo schwere Körbe und hacken mit langen Messern die Kakaoschoten auf, in denen sich die wertvollen Bohnen befinden.

Konstantin Obermayr hat sich mit der Dreikönigsaktion Österreich, dem Hilfswerk der Katholischen Jungschar, nach Ghana begeben, um herauszufinden, warum Kinderarbeit dort immer noch Alltag ist; und was getan wird, um dagegen vorzugehen. - Gestaltung: Konstantin Obermayr

Sendereihe

Gestaltung