Temperierte Stimmung

Gut gestimmt sein. Ein Wort mit mehreren Bedeutungsebenen. Warum es schwierig ist, zu einer brauchbaren Stimmung zu kommen, erklärt Rudolf Hopfner, Leiter der Musikinstrumentensammlung in Wien.

Rudolf Hopfner - Leiter der Musikinstrumentensammlung in der Wiener Nationalbibliothek

Interessant, dass wir schlechte oder gute Laune mit akustischen Phänomenen koppeln, dem In-Stimmung-Bringen von Musikinstrumenten, und Wärme- oder Kältegraden, also der Temperatur. Die Temperierung ist ein Teilbereich der Stimmung, die Temperatur ein Fachbegriff, der mit unserem Tonsystem sehr stark zusammenhängt.

Gestaltung

Übersicht