Look Out Posts - Teil II

Am 8. September ist der in Wien lebende Lichtkünstler Tim Schmelzer zur Dritten Etappe seines Irland-Projekts aufgebrochen. Schmelzer erkundet die Aussichtstürme aus der Zeit des zweiten Weltkriegs, die Irlands Neutralität schützen helfen sollten. Ein Blick zurück auf die bisherigen Stationen.

Der zweite Teil des Lichtkunstprojektes führt durch Irlands Süd- und Südwestküste von Ram Head bei Ardmore bis Kerry Head an der Shannon Mündung zum Atlantik. In diesem Abschnitt befinden sich mehr erhaltene Look Out Posts als an der Ostküste Irlands.

Dies liegt größtenteils daran, dass die Gebäude hier noch nicht auf Grund der landwirtschaftlichen Erschließung der Küstenregionen zerstört wurden. Die solide Grundsubstanz der kleinen Betonbauten hielt dem im Vergleich zur Westküste nicht ganz so rauen Wetter gut stand. Zwar befinden sich die Gebäude heute meist auf privatem Landbesitz, wurden aber nur bis auf wenige Ausnahmen nicht beseitigt.

Ein Gebäude musste einem luxuriösen Golfplatz bei Kinsale weichen, ein weiteres wurde durch ein Denkmal vom Priester St. Brendan bei Tralee in Kerry ersetzt. Gelegentlich findet man sogar kleine Hinweise auf touristischen Wegtafeln, die auf die Standorte und die Geschichte hinweisen. Doch außer von vereinzelten Walbeobachtern werden diese Orte kaum gezielt aufgesucht.

Die Menschen, die sich heute noch an die damalige Zeit erinnern, merken oft an, dass durch die gute Bezahlung der "Coast Watcher" viel Geld in die zum Teil sehr armen Regionen kam. Bis zu 18 Freiwillige traten Ihren Dienst an einem Posten zwischen 1939 bis 1945 an. Vielen Familien half dies über sechs Jahre aus der Armut. Darüber hinaus brachte die Notwendigkeit der schnellen Kommunikation in vielen Fällen erstmals Telefonleitungen in die abgelegenen Regionen.

Im Südwesten der Insel fanden sich an den Landspitzen auch englische Wachtürme aus napoleonischer Zeit und Signaltürme aus dem 17. Jahrhundert. Vereinzelt wurden diese im Zweiten Weltkrieg revitalisiert, wenn der Zustand der Gebäude dies noch zuließ. Anderenfalls wurden die kleinen Look Out Post direkt vor diesen Türmen errichtet.

Service

Die nächsten Reiseabschnitte sind im September Irlands Westen und im Oktober Irlands Nordwesten. oe1.ORF.at wird weiter berichten.

Look Out Posts
Tim Schmelzer