Kruder & Dorfmeister im Burgtheater

Amsterdam, Berlin, London, New York: Österreichs erfolgreichstes DJ-Duo, Kruder & Dorfmeister, ist ständig auf Achse. Am Mittwoch, 2. Februar 2011, machten Kruder & Dorfmeister wieder einmal in Wien Station und gaben ein Konzert der besonderen Art.

Kultur aktuell, 03.02.2011

Statt die Tanzfläche eines internationalen Clubs brachten Peter Kruder und Richard Dorfmeister die so genannten "Bretter die, die Welt bedeuten" zum Vibrieren. An keinem geringeren Ort als im Wiener Burgtheater gab sich die Wiener Elektronikszene ein Stelldichein.

Junges Publikum angelockt

Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann macht, was die Berliner Volksbühne schon in den 1990er Jahren mit großem Erfolg gemacht hat: Er öffnet das altehrwürdige Haus am Ring ein Stück wie für die Jugendkultur und bringt damit frischen Wind auf die Bühne

"Burg in concert" heißt die Konzertreihe, die mit einem gewohnt gelungenen Auftritt des Wiener DJ-Exportschlagers Kruder & Dorfmeister in die erste Runde gegangen ist. Wenn dieser Flirt mit der Pop-Kultur ein neues Publikum ins Theater bringen soll, so ist dieses Kalkül zumindest Mittwochabend voll aufgegangen.

Keine Berührungsängste mit Hochkultur

Der Auftritt im Burgtheater sei etwas Besonderes, sagt Richard Dorfmeister: "Das ist super, das auf dem Level zu präsentieren. Das ist auch ein Kritikpunkt - viele sage: Das ist doch Hochkultur, ihr seid doch Club-Typen... Aber das stört uns nicht besonders, weil wir an die Qualität der Musik glauben und feststellen, dass unser Publikum breit gefächert ist."