Arbeitszufriedenheit verlängert Arbeitsleben

Ein gesunder Mensch kann rein physiologisch bis 65 oder 67 arbeiten. Abgesehen vom Körperlichen bleibt die Leistungsfähigkeit im Alter erhalten - wenn die Rahmenbedingungen passen.

Der Bielefelder Soziologe Bernhard Badura hat sich in mehreren Studien mit betrieblicher Gesundheit befasst. Bei 3.000 Beschäftigten in zehn deutschen Firmen hat er die Ursachen für früheren Verschleiß oder längere Gesundheit untersucht. Mit dem Ergebnis: fünf Faktoren beeinflussen das Wohlbefinden der Mitarbeiter und den Unternehmenserfolg. Am größten ist der Einfluss der Führungskräfte.

Übersicht

  • Soziologie