Gespräch mit Leon de Winter

Der niederländische Schriftsteller und Filmemacher Leon de Winter - er wird bald 60 - gehört zu den beliebtesten Autoren seiner Heimat, der es schon oft auf die Bestsellerlisten geschafft hat. Erinnert sei an "Supertex", "Hoffmans Hunger" oder "Sokolovs Universum". Mit dem 2004 ermordeten Filmregisseur Theo van Gogh verband ihn eine heftige Kontroverse.

Leon de Winter

(c) Dedert, DPA

Der warf De Winter nicht nur vor, seine tragische jüdische Familienvergangenheit zu vermarkten, in einer Talk-Show verbreitete van Gogh auch die perfide Lüge, de Winter würde als perverses Hobby Stacheldraht aus Vernichtungslagern sammeln.

Kulturjournal, 15.10.2013

In seinem neuen Roman "Ein gutes Herz" hat Leon de Winter jetzt seine Feindschaft mit Theo van Gogh verarbeitet. Daneben ist das Buch aber auch ein packender Terrorthriller geworden, in dem junge Fundamentalisten die Amsterdamer Oper in die Luft sprengen, ein Flugzeug entführen und eine Schule besetzen.

Übersicht