Essen tauschen statt Wegwerfflut

Während auch in Österreich Menschen Hunger leiden, landen jährlich rund 160.000 Tonnen Lebensmittel im Müll. Das heißt, pro Kopf wandern rund 19 Kilo frisches Essen in den Müll. In den vergangenen Jahren sind einige Gegentrends entstanden. Von den sozialen Tafeln, über waste-diving und cooking, wo frische Lebensmittel aus dem Müll gefischt und verkocht werden, bis zum sogenannten food sharing. Dieses Tauschen von Essen kommt aus Deutschland und hat heuer auch in Österreich Einzug gehalten.

.

Mittagsjournal, 16.10.2013