Sasa Stanisic in der Wachau

Spätestens seit der Verleihung des Leipziger Buchpreises vor einem Monat steht er im Rampenlicht: Sasa Stanisic mit seinem Roman "Vor dem Fest". Mit seinem neuen Roman ist Sasa Stanisic nun erstmals in Österreich aufgetreten – beim Festival Literatur und Wein in Stift Göttweig in der Wachau.

Bereits vor acht Jahren hatte der gebürtige junge Bosnier, der seit 1992 in Deutschland lebt, mit seinem Debüt „Wie der Soldat das Grammofon repariert“ einen fulminanten Start hingelegt, samt Nominierung für den renommierten Deutschen Buchpreis und Übersetzungen in 30 Sprachen.

Morgenjournal, 14.4.2014

Übersicht