J wie Junk Bonds

J steht für das Geschäftemachen mit Ramsch-Anleihen, den so genannten Junk Bonds.

Besonders risikoreich und daher lukrativ sind Junk Bonds, also Ramsch- oder Schrottanleihen. Sie werden von Ratingagenturen mit Double B oder schlechter geratet. Auslöser der Finanzkrise waren allerdings Ramschpapiere, wie hochriskante Hypothekarkredite, die zu scheinbar attraktiven Finanzprodukten gebündelt und mit Triple A bewertet waren. Im Finanzjargon werden sie Toxic Assets genannt.

Übersicht