M wie Market Maker

Diese "Markt-Macher" sind ganz spezielle Börsenhändler. Sie stellen verbindliche Angebots- und Nachfragepreise für Aktien, Anleihen, Devisen und Optionen und sorgen damit für mehr Marktliquidität.

Market Maker haben die Volatilität der Märkte im Auge, ein zentraler Parameter für die Bewertung der Preise von Zertifikaten, Optionen und Derivaten. Der Arbeitstag eines Market Makers beginnt und endet am Computer mit vier bis acht Bildschirmen, über die permanent Newsticker, Börsenkurse, wie ATX und andere Indices laufen.

Übersicht